Personen:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Oswald René



Oswald René
Engadinstraße 46A
CH-7000 Chur
Schweiz

Tel: +41 (0)81 252 77 79
Mobile: +41 (0)79 669 37 33
Fax: +41 (0)81 252 77 79
Internet: www.rene-oswald.ch

Biographie
René Oswald, in Chur geboren, entstammt einer Musikerdynastie. Seinen ersten Klarinettenunterricht erhielt er von seinem Vater.
René Oswald studierte an Musikakademie und Konservatorium Zürich bei Hans-Jürg Leuthold. Es folgten weitere Studien bei Hans-Rudolf Stalder an der Musikakademie Basel. Ferner bei Prof. A. Prinz (Wien) und Prof. H. Deinzer (Deutschland). Wertvolle Anregungen erhielt er von Prof. E. Koch in Ostdeutschland, welcher ihn in die Klangwelt der Deutschen Klarinettenschule einführte.
René Oswald ist Preisträger der Regierung des Kantons Graubünden. Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Wigmore Hall, London; Österreich; Deutschland. Rundfunkaufnahmen in der Schweiz und in Österreich etc. Dozent internationaler Kurse für historische und moderne Klarinetten.
Sein Repertoire umfasst auf der Klarinette alle Stilrichtungen von der Frühklassik bis zur Standard-Literatur. Ein wichtiges Anliegen ist René Oswald die Musik unserer Zeit. Zahlreiche zeitgenössische Komponisten haben für ihn Werke geschrieben: Jürg Brüesch, Mario Giovanoli, Gion Antoni Derungs, Meinrad Schütter.
Daneben widmet er sich auch dem Spiel auf historischen Instrumenten. Auf dem Chalumeaux, der zweiklappigen Klarinette und dem historischen Bassetthorn spielt er Werke aus der Blütezeit der Instrumente. René Oswald ist Dozent verschiedener Festivals und Meisterkurse.


Werkliste
Album für die Jugend, op. 2, Nr. 4 (2003)
Vier Tage
für Klarinette (A, B)
Dauer: 8' 00"
Manuskript
Album für die Jugend, op. 2, Nr. 5 (2003)
Impressionen der Zeit
für Klarinette (B)
Dauer: 9' 00"
Manuskript
Album für die Jugend, op. 2, Nr. 6 (2003)
Zuspiele
für 3 Klarinetten (A, B)
Dauer: 12' 00"
Manuskript