Personen:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Skrzypczak Bettina

(25. 01. 1962)

Skrzypczak Bettina
Internet: www.bettina-skrzypczak.com

Biographie
Geboren in Poznan (Posen), Polen
1981 Klavierdiplom in Bydgoszcz;
Beginn des Musikstudiums an der Musikakademie Poznan
1985 Lizenziat in Musikwissenschaft
1988 Diplom in Komposition bei Andrzej Koszewski
1984-88 Teilnahme an den von der polnischen Sektion der IGNM organisierten Kompositionskursen in Kazimierz, u.a. bei Witold Lutoslawski, Luigi Nono, Henri Pousseur, Iannis Xenakis
1988 Übersiedlung in die Schweiz, Studien in Basel bei Thomas Kessler (elektronische Musik), Rudolf Kelterborn (Komposition) und in Fribourg (Musikwissenschaft)
1990 Computermusikkurs bei Klarenz Barlow in Köln
1990-92 Mitwirkung in einer Gruppe für freie Improvisation in Basel (mit Walter Fähndrich)
1992 Mitglied der Planungsgruppe und Referentin bei Begegnung Polen-Schweiz in Wroclaw
1995 Dozentin für Musikgeschichte, Theorie und Musikästhetik am Konservatorium Luzern
1996 Künstlerische Beratung beim Festival für Neue Musik Krakau
1996 Wahl in den Stiftungsrat des Künstlerhauses Boswil
1999 Konzeption und Leitung eines Kompositionsseminars in Boswil zum Thema "Chaos und Ordnung in der Musik des 20. Jahrhunderts" (Gastkomponist: Dieter Schnebel)
1999 Promotion an der Musikakademie Krakau


Werkliste
Verba (1987)
für Orchester (3,3,3 (B-Klar), 3 - 4,3,3,0 - Schlgz(3), Klav - 12,12,10,8,6)
Dauer: 13' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
ABC (1987)
für Tonband (3-kanalig)
Dauer: 6' 00"
Manuskript
What is Black, What is White (1990)
für 2 Schlagzeuger
Dauer: 12' 00"
Manuskript
Trio (1990)
für 3 Schlagzeuger
Dauer: 15' 00"
Manuskript
Variabile (1991)
für Orchester (3,3,2, B-Klar, 3 - 4,3,3,0 - Schlgz(3), Klav - Str)
Dauer: 12' 00"
Manuskript
Streichquartett Nr. 2 (1991)
Dauer: 18' 00"
Manuskript
Caleidoscopio (1992)
für Streicherensemble (6,0,2,2,1)
Dauer: 15' 00"
Manuskript
Notturno (1992)
für Flöte solo
Dauer: 6' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Landschaft des Augenblicks (1992)
Fünf Lieder
für Mezzosopran, Viola und Klavier
Text: Czeslaw Milosz, Kazimiera Illakowiczówna, Leopold Staff, Maria Pawlikowska-Jasnorzewska
Dauer: 18' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Streichquartett Nr. 3 (1993)
Dauer: 22' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Nonett (1994)
für Bläser und Kontrabass (2 Ob, Klar, B-Klar, 2 Fag, 2 Hn, KB)
Dauer: 18' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Acaso (1994)
für Chor (je 4 SATB), Klarinette (B-Klar), Violoncello und Schlagzeug
Text: Stéphane Mallarmé, Jorge Luis Borges, Nikolaus Kopernikus, Rainer Maria Rilke, traditionell (Maori)
Dauer: 15' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
SN 1993 J (1994-1995)
für Orchester (3,3,2, B-Klar, 3 - 4,3,3,0 - Schlgz(4), Klav - 12,12,10,8,6)
Dauer: 15' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Konzert für Oboe und Orchester (1995-1996)
(3,3,3 (B-Klar),3 - 4,3,3,0 - Schlgz(4), Klav - 12,12,10,8,6)
Dauer: 28' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Fantasie über polnische Landschaften (1997)
für Oboe solo
Dauer: 11' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Konzert für Klavier und Orchester (1998)
(3,3,2, B-Klar, 3 - 4,3,3,0 - Schlgz(3) - 12,12,10,8,6)
Dauer: 15' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Toccata sospesa (1999)
für Flöte und 2 Schlagzeuger
Dauer: 11' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Mouvement (1999)
für Flöte solo
Dauer: 5' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Mazurka (2000)
für Akkordeon solo
Dauer: 3' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Miroirs (2000)
für Mezzosopran und Ensemble (1,1,1,0 - 0,0,0,0 - Schlgz, Klav - 1,1,1,0)
Text: Jorge Luis Borges, Li Tai-Po, Bernart de Ventadorn, Satschal Sarmast.
Dauer: 17' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Arcato (2000)
für Viola solo
Dauer: 6' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Cercar (2001)
für präparierte Gitarre solo
Dauer: 8' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Scène (2001)
für Violine und Violoncello
Dauer: 9' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Vier Figuren (2001)
für Ensemble (2,1,1,0 - 1,1,1,0 - Schlgz(2), Klav - 3,2,2,1) in drei Gruppen
Dauer: 14' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Daphnes Lied (2002)
für Klavier solo
Dauer: 9' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Amoureske (2003)
für Viola d'amore
Dauer: 8' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Phototaxis (2003)
für Streichorcheste (6,6,4,4,2)
Dauer: 12' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Weissagung (2003)
Eine komponierte Improvisation
für Klavier, Kontrabass, Saxophone und Schlagzeug
Für das "quartet noir" mit Marilyn Crispell (Klav), Joëlle Léandre (KB), Urs Leimgruber (Sax) und Fritz Hauser (Schlgz).
Dauer: 12' 00"
Manuskript
In un soffio (2003)
für Bläserquintett
Dauer: 17' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Streichquartett Nr. 4 (2004)
Dauer: 17' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Aria (2004)
für 2 Bass-Saxophone
Dauer: 5' 00"
Manuskript
Lettres (2004)
für Sopran, Klarinette und Violoncello
Text von Guillaume de Machaut (aus "Le Livre dou Voir Dit").
Dauer: 10' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Initial (2005)
für kleines Orchester (2,2,2,2 - 2,2,0,0 - Schlgz - 6,6,4,4,2)
"In meinen Kompositionen versuche ich den Verbindungen der verschiedenen Lebensbereiche nachzuspüren: den verborgenen Ähnlichkeiten von innerer und der äußerer Welt, von Intellekt und Affekt, von Wissenschaft und Kunst. Auch in den Wissenschaften gibt es heute diese Tendenz, in der Vielfalt der Erscheinungen nach übergreifenden Gesetzmäßigkeiten zu suchen. Doch die Forschung der Kunst gehorcht anderen Gesetzen. Ihre Methoden sind subjektiv, ihr Ergebnis ist Variation.
Eines der Themen, die ich variiere, ist der Aspekt der Bewegung. Dafür eignet sich die Musik von allen Künsten zweifellos am besten, denn sie stellt Bewegung nicht bloss dar, sondern ist selbst Bewegung. Was heisst es, Bewegungabläufe zu komponieren? Einige Gedankensplitter aus dem Katalog der möglichen Antworten: Ausmessen des physikalischen (äusseren) und des harmonischen (inneren) Raums; Wechsel zwischen Schärfe und Unschärfe der Gestalten; die Spannung zwischen der Expansion des Klangs und dem Abenteuer der Mikrostruktur; Klangprozesse, die zu psychischen Energieströmen werden; Anstösse geben, die natürliche Trägheit der Materie überwinden, wodurch sich neue Dimensionen des Denkens und Fühlens öffnen... Und immer die Frage: Woraus entsteht Klang, woraus Bewegung? Was ist Impuls, was ist Nachhall?"
Dauer: 15' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Flash (2007)
für Schlagzeug solo
Dauer: 1' 00"
Manuskript
anomalia Lunae media (2007)
für Sopran, Bariton und 15 Instrumente (2,1,1 (B-Klar),0 - 1,1,1,0 - Klav, Schlgz - 3,0,1,1,1)
Text: Leonhard Euler, Boetius, Leonardo da Vinci, Jorge Luis Borges
Zum 300. Geburtstag von Leonhard Euler (1707-1783).
"Einen entscheidenden Impuls für meine Komposition erhielt ich durch den Satz aus der Mondtheorie von Leonhard Euler, in dem er die Unmöglichkeit einer vollkommenen Erkenntnis konstatiert – die komplexe Realität kann nur in Annäherungswerten erfasst werden. Aus dieser Sicht erscheint auch die Grenze zwischen wissenschaftlicher und künstlerischer Erkenntnis fliessend, denn Eulers Äusserung kann sowohl auf die Forschungsmethoden der Wissenschaft als auch auf die verschiedenen künstlerischen Sprachen angewandt werden.
Ein anderer für meine Komposition wichtiger Gedanke betrifft die Vielfalt der Wege, die zur Erkenntnis führen; das Leben und Schaffen Eulers war ein gutes Beispiel dafür. Deshalb die Wahl von Autoren aus verschiedenen Epochen: Leonardo da Vinci, Leonhard Euler, Jorge Luis Borges, Boethius. Trotz der wechselnden Perspektive finden wir in ihren Texten ähnliche Grundgedanken. Der Raum, der sich dabei öffnet, wird immer weiter, neue Wege entstehen.
Eine Raumkomponente zeigt sich in meiner Komposition äusserlich durch die Aufteilung des Ensembles in drei Gruppen, von denen jede einen eigenen Klangkörper bildet. Die Instrumentalgruppen verbleiben entweder im Dialog mit den Singstimmen oder übernehmen die Funktion des Kommentators. So löst sich das Wort im Klang.
Die Gesangstimme kann metaphorisch als Stimme eines Suchenden verstanden werden."
Manuskript
Illuminationen (2008)
für Klarinette, Violoncello und Klavier
Dauer: 18' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Aus der Ferne (2011)
für Violoncello und Klavier
Dauer: 7' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
...e subito parlando (2012)
für Klavier und Bläserquintett
Dauer: 15' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
As to Feeling (2013)
für Streicherensemble (14 Spieler)
Dauer: 3' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Diskographie
Trio CONTEXTO (Musiques Suisses Nr. MGB CTS-M 129, 2011)
Werke:
Käser, Mischa: Soft morning, city! (2000)
Ammann, Dieter: A (tenir) tension (2002-2003)
Skrzypczak, Bettina: Toccata sospesa (1999)
Blank, William: Lichtton (2004)
Bibliographie
Fatton, Andreas: Unaufhörliche Spiegel. Die polnisch-schweizerische Komponistin Bettina Skrzypcak, in: Dissonanz 89 (2005) [Internet]
Brotbeck, Roman: Anstelle einer Konzertkritik. Neue Werke von Bettina Skrzypczak und Gérard Zinsstag, in: Dissonanz, Nr. 41 (August 1994) 41 (1994), S. 27–29 [Internet]