Personen:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Veress Sándor

(01. 02. 1907 - 04. 03. 1992)

Veress Sándor
Veress Sándor
c/o Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz

Tel: +41 (0)61 269 66 44
Fax: +41 (0)61 261 91 83
Internet: www.veress.net www.paul-sacher-stiftung.ch/pss/sammlungen/veress.htm

Biographie
Geboren in Kolozsvár (vorm. Österreich-Ungarn, heute Rumänien (Cluj-Napoca)).
Veress studierte ab 1925 an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest Komposition bei Zoltán Kodály und Klavier bei Béla Bartók. Ab 1929 liess er sich bei László Lajtha am Ungarischen ethnographischen Museum in den Methoden der Musikethnologie ausbilden und unternahm 1930 seine erste selbständige Forschungsreise in die rumänische Moldau. Ab 1935 war er Assistent von Bartók an der Volksmusikabteilung der Ungarischen Akademie der Wissenschaften und ab 1943 als Nachfolger Kodálys Professor für Komposition an der Budapester Liszt-Akademie.
1949 emigrierte Veress in die Schweiz. Nach einer kurzen Lehrtätigkeit als Gastprofessor am Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern wirkte er von 1950 bis 1981 am Konservatorium Bern als Lehrer für Komposition, allgemeine Musikpädagogik und theoretische Fächer. Hier wurden im Laufe der Jahre bedeutende Vertreter einer ganzen Schweizer Komponistengeneration seine Schüler – darunter Heinz Marti, Jürg Wyttenbach, János Tamás, Daniel Andres, Urs Peter Schneider, Heinz Holliger und Roland Moser.
In den Sechziger- und frühen Siebzigerjahren wirkte Veress an verschiedenen US-ame-rikanischen Hochschulen sowie in Australien als Gastprofessor: 1965 – 67 lehrte er zunächst am Peabody Institute der Johns Hopkins University, dann am Goucher College in Baltimore/Maryland, 1967 an der University of Adelaide/South Australia, 1972 schliesslich an der University of Portland/Oregon.
Seine akademische Laufbahn beschloss Veress ab 1968 wiederum am Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern – zunächst als Extraordinarius, von 1971 bis zu seiner Emeritierung 1977 als Ordinarius für Musikethnologie und Musik des 20. Jahrhunderts.
Spät im Leben, 1991, wurde er noch Schweizer Staatsbürger. Am 4. März 1992 verstarb er in Bern.
Als Komponist ist Sándor Veress einer der repräsentativsten Vertreter der zweiten Generation der "Budapester Schule" nach deren Gründervätern Béla Bartók und Zoltán Kodály. Er unterrichtete seinerseits in Budapest so wichtige Komponisten der dritten Generation wie György Ligeti und György Kurtág. Ähnlich wie Bartók entwickelte er eine in der ungarischen Musik verwurzelte, zugleich übernationale und dabei durchaus autonome Musiksprache. Seine umfassende Bildung war die Grundlage für einen Humanismus und eine kulturelle Offenheit, die sich schon in seiner frühen Kammermusik manifestierten und ihm nach der Emigration eine sehr persönliche Wende zum Zwölfton ermöglichten. Eine stattliche Anzahl seiner in der Schweiz komponierten Werke wurde in Bern und Basel uraufgeführt (Camerata Bern, Berner Kammerorchester, Berner Symphonieorchester, Basler Kammerorchester). 1976 erhielt er den Grossen Musikpreis des Kantons Bern, 1985 den Bartók-Pásztory-Preis, 1986 den Komponistenpreis des Schweizerischen Tonkünstlervereins und 1987 den Musikpreis der Stadt Bern.


Werkliste
Sonatina (1927-1928)
für Violine und Violoncello
Dauer: 8' 00"
Müller & Schade AG
Moserstr. 16
CH-3014 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)31 320 26 26
Fax +41 (0)31 320 26 27
musik@mueller-schade.com
www.mueller-schade.com
Klaviersonate (1929)
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Sonatine (1931)
für Oboe, Klarinette und Fagott
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Streichquartett Nr. 1 (1931)
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Sonatine (1932)
für Violine und Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
4 Volkslieder aus Moldavien (1932)
für Männerchor
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Borica (1932)
für Klarinette, Violine, Pauken und Grosse Trommel
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Sonatine (1932)
für Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Volkslied-Suite (1933)
für gemischten Chor
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Csürdöngölö (1933)
für Klarinette, Cimbalom und Streichorchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Sonatine (1933)
für Violoncello und Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
14 Männerchor-Lieder (1934)
für 2,3 und 4 Stimmen
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Sonatine für Kinder (1935)
für Klavier
Edition Kunzelmann
Grütstr. 28
CH-8134 Adliswil
Transsylvanische Kantate (1935)
für gemischten Chor
Nach Volksliedtexten.
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Divertimento (1935)
für Kammerorchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Sonate (1935)
für Violine solo
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
5 Moldauische Volkslieder (1936)
für Singstimme und Klavier
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
15 kleine Klavierstücke (1936)
Edition Kunzelmann
Grütstr. 28
CH-8134 Adliswil
Két virágének (1936)
für 3-stimmigen Frauenchor
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
2 Partitas (1936)
für Orchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
15 Kinderlieder (1936)
für 2 und 3 Stimmen
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Streichquartett Nr. 2 (1936-1937)
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Aria (1937)
für Violine und Klavier
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Betlehemi kántáló (1937)
Kantate über Weihnachtslieder
für Kinder- oder Frauenchor
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
3 Volkslieder (1937)
für Singstimme und Klavier
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Die Wunderschalmei (1937)
Musik für ein Ballett
für Orchester (3,3,3,3 - 4,3,3,1 - Pk, Hfe - Str)
Dauer: 18' 00"
Müller & Schade AG
Moserstr. 16
CH-3014 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)31 320 26 26
Fax +41 (0)31 320 26 27
musik@mueller-schade.com
www.mueller-schade.com
Die Wunderschalmei (1937-1938)
Suite
für Kammerorchester (1,1,1,0 - 1,1,1,0 - Schlgz(2-3), Hfe - Str)
Dauer: 18' 00"
Müller & Schade AG
Moserstr. 16
CH-3014 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)31 320 26 26
Fax +41 (0)31 320 26 27
musik@mueller-schade.com
www.mueller-schade.com
6 Csárdásse (1938)
für Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
7 ungarische Tänze (1938)
für Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Kleine Suite (1938)
für Klavier
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Guzsalyasban (1939)
4 Moldauische Volkslieder
für 2-stimmigen Chor
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Bühnenmusik zu Jost van den Vondel's "Lucifer" (1939)
für gemischten Chor, Bass-Solo und grosses Orchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Cuka szóke csárdás (1939)
für Violine und Orchester (2,2,2,2 - 2,2,0,0 - Pk, Schlgz - Str)
Dauer: 11' 00"
Müller & Schade AG
Moserstr. 16
CH-3014 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)31 320 26 26
Fax +41 (0)31 320 26 27
musik@mueller-schade.com
www.mueller-schade.com
Sonate Nr. 2 (1939)
für Violine und Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Nógrádi verbunk (Ungarischer Werbetanz) (1939)
für Violine und Klavier (oder Orchester: 2,2,2,2 - 2,2,0,0 - Pk, Schlgz - Str)
Dauer: 7' 00"
Müller & Schade AG
Moserstr. 16
CH-3014 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)31 320 26 26
Fax +41 (0)31 320 26 27
musik@mueller-schade.com
www.mueller-schade.com
Sinfonie Nr. 1 (1940)
für grosses Orchester
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Térszili Katicza (1942-1943)
Ballett in einem Aufzug
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Sancti Augustini Psalmus contra Partem Donati (1943-1944)
für Bass, gemischen Chor und Orchester
Text: Aurelius Augustinus
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
5 Lieder auf Gedichte von Attila Jószef (1945)
für Gesang und Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Canti Ceremissi (1945)
für Gesang und Klavier
Nach Volksliedtexten.
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Threnos in memoriam Béla Bartók (1945)
für grosses Orchester
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
5 Klavierstücke (1945)
Dauer: 5' 00"
Müller & Schade AG
Moserstr. 16
CH-3014 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)31 320 26 26
Fax +41 (0)31 320 26 27
musik@mueller-schade.com
www.mueller-schade.com
5 Anthems (1946)
für einstimmigen Chor und Orgel
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Fingerlarks (1947)
88 kleine Stücke
für Klavier
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Respublica (1948)
Ouvertüre
für grosses Orchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Homage to Wales (1948)
3 kleine Stücke
für Klavier
The Gwynn Publishing Company
Llangollen
Violinkonzert (1944-1949)
für Violine und grosses Orchester
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
4 Transsylvanische Tänze (1944-1949)
für Streichorchester
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
I went out a-marketing (1950)
für 3-stimmigen Frauenchor und Klavier
Nach Volksliedtexten.
The Gwynn Publishing Company
Llangollen
5 Studien (1950)
für Klavier
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Hommage à Paul Klee (1951)
für zwei Klaviere und Streichorchester
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Konzert (1952)
für Klavier, Streicher und Schlagzeug
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Sonata (1952-1953)
per orchestra
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Sinfonie Nr. 2 (1953)
Sinfonia Minneapolitana
für grosses Orchester
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Trio (1954)
für Violine, Viola und Violoncello
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Laudatio Musicae (1958)
für Sopran, gemischten Chor und kleines Orchester
Ein Ohren-Vergnügendes und Gemüthergötzendes Tafelconfect nach Valentin Rathgeber.
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Konzert (1960-1961)
für Streichquartett und Orchester
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Passacaglia concertante (1961)
Oboenkonzert
für Oboe und Streicher
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Mary had a little lamb (1961)
für 3-stimmigen Frauenchor
Nach Volksliedtexten.
The Gwynn Publishing Company
Llangollen
Ode an Europa (1962)
für gemischten Chor
Text: G. Illyés
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Klaviertrio (1962)
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
2 Stücke (1964)
für 2 Celli
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Expovare (1964)
für kleines Orchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Elegie (1964)
für Bariton, Harfe und Streichorchester
Text: Walther von der Vogelweide
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Musica concertante (1965-1966)
für 12 Solostreicher
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Songs of the Seasons (1967)
7 Madrigale
für gemischten Chor
Text: Christopher Brennan
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Sonate (1967)
für Violoncello solo
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Diptychon (1968)
für Bläserquintett
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Introduzione e Coda (1972)
Trio
für Klarinette, Violine und Violoncello
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
4 Tänze aus Szatmár (1977)
für Violine, Viola und Cello
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Das Glasklängespiel (1978)
5 Gesänge
für gemischten Chor und Kammerorchester
Text: Hermann Hesse
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Konzert (1981)
für Klarinette und Streichorchester mit Schlagzeug und Harfe
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Memento (1983)
für Viola und Kontrabass
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Trio (1985)
für Baryton, Viola und Cello
Müller & Schade AG
Moserstr. 16
CH-3014 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)31 320 26 26
Fax +41 (0)31 320 26 27
musik@mueller-schade.com
www.mueller-schade.com
Orbis Tonorum (1986)
für Kammerensemble
Edizioni Suvini Zerboni
Galleria del Corso 4
I-20122 Milano
Geschichten und Märchen (1988)
für 2 Schlagzeuger
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Musica Ungaresca (1938-1991)
für grosses Orchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Concertotilinko (1986-1991)
Konzertstück
für Flöte und Streichorchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Tromboniade (1990-1991)
Konzert
für 2 Posaunen und Orchester
Paul Sacher Stiftung
Auf Burg, Münsterplatz 4
CH-4051 Basel
Schweiz
Diskographie
Sándor Veress: Complete Music for String Quartet (Toccata Classics Nr. TOCC 0062, 2014)
Werke:
Veress, Sándor: Streichquartett Nr. 1 (1931)
Veress, Sándor: Streichquartett Nr. 2 (1936-1937)
Veress, Sándor: Konzert (1960-1961)
Zürcher Bläserquintet (Musiques Suisses Nr. MGB CTS-M 112, 2008)
Werke:
Holliger, Heinz: "h" (1968)
Veress, Sándor: Diptychon (1968)
Wyttenbach, Jürg: Serenade vor Luftschlössern (2003)
Moser, Roland: Kleine Differenzen über einem Grund (2005)
Sándor Veress (Grammont Porträt Nr. 16-2)
Interpreten:
Holliger, Heinz
Füri, Thomas
Werke:
Veress, Sándor: Musica concertante (1965-1966)
Veress, Sándor: Konzert (1981)
Veress, Sándor: 4 Transsylvanische Tänze (1944-1949)
Info: www.fonoteca.ch
Symphonically Swiss (Musica Helvetica Nr. MH 86.2)
Werke:
Brun, Fritz: Zweite Symphonie, B-Dur (1911)
Veress, Sándor: 4 Transsylvanische Tänze (1944-1949)
Bloch, Ernest: Symphony (1954)
Info: www.fonoteca.ch
Bibliographie
Veress, Sándor: Eröffnungsrede zum Bartók-Festival in Basel, in: Schweizer Musikzeitung 7 (1958)
Veress, Sándor: Béla Bartók (1881-1945), in: Der Bund (21. März 1981) (1981)
Kunkel, Michael: Sándor Veress: Complete Music for String Quartet (Rezension), in: Dissonanz (Juni 2014) 126 (2014), S. 65-66 [Internet]
Beckles Willson, Rachel: Vertreibung, Verankerung. Überlegungen zur Kontextualisierung des Schaffens von Sándor Veress, in: Dissonanz 99 (2007) [Internet]
Brotbeck, Roman: Die Un-Gnade der späten Geburt. Zum 100. Geburtstag von Sándor Veress, in: Lucerne Festival 2007, Luzern 2007, S. 28-34
Holliger, Heinz: Diskussion zum Gespräch Kurt von Fischer / Sandor Veress, STV 2006 [Internet]
Kunkel, Michael (et al.): "Die alten Ungarn, das sind einfach alles Barone". Kurt von Fischer im Gespräch über Sándor Veress, in: Dissonanz 96 (2006)
Traub, Andreas: Emigration nach Utopia. Briefe von Sándor Veress an Béla Bartók, in: Dissonanz 96 (2006)
Traub, Andreas: (K)ein Konzert für zwei Posaunen und Orchester. Die "Tromboniade" von Sándor Veress, in: Dissonanz 84 (2003)
Traub, Andreas: Bartóks Gedanken zur Emigration. Ein verschollen geglaubter Brief von Béla Bartók an Sándor Veress, in: Dissonanz 74 (2002)
Traub, Andreas: Sándor Veress. Festschrift zum 80. Geburtstag, Haseloff, Berlin 1986
Traub, Andreas: Melodische Artikulation. Zur "Sonata per violoncello solo" von Sándor Veress, in: Schweizer Musikzeitung 1 (1980)
Doflein, Erich: Sándor Veress, in: Melos 3 (1954)
Mason, Colin: Sándor Veress, in: Musik der Zeit 9 (1954)