Alle Personen:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Zünd Samuel

(01. 04. 1968)

Zünd Samuel
Zünd Samuel
Messikommerstr. 26
CH-8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: +41 (0)43 477 5 477
Mobile: +41 (0)76 322 27 22
Internet: www.samuelzuend.ch

Biographie
Geboren in Altstätten (Sankt-Gallen, Schweiz). Gesangsstudium bei Margreet Honig am "Sweelinck Conservatorium Amsterdam" und bei Christoph Prégardien an der Musikhochschule Zürich.
Liedinterpretation bei Rudolf Jansen (Amsterdam), Irwin Gage (Zürich) und Konrad Richter (Stuttgart); Studien in Barockgesang bei René Jacobs an der schola cantorum basiliensis; Meisterkurse u.a. bei Robert Holl und Hans Hotter.
Preisträger am Paula-Lindberg-Salomon Gesangswettbewerb 1995, Berlin.
Mitbegründer des Vokalensembles Zürich (u.a. Königsfelder Festspiele; Festival Tibor Varga; Schubertiaden Genève und London-Blackheath). Ständiger Gast in der Neuen Innsbrucker Hofkapelle (Konzertserie und CD-Aufnahmen in Österreich und BRD mit Musik aus dem 16. und 17. Jh.)
Seit 1993 rege solistische Tätigkeit in Oper (u.a. Corpo in Cavallieris "Anima e Corpo", Guglielmo in "Così fan tutte", Henry in Kurt Weills "Street Scene" (Regie: Werner Düggelin, Choreographie: Heinz Spoerli) sowie Uraufführungen z.B. von Beat Furrers "Invocation" (Opernhaus Zürich/ Schiffbau; Regie Christoph Marthaler)), Konzert- und Oratorienfach. Zusammenarbeit mit den Dirigenten Andreas Spörri, Marc Kissozcy, Jörg Ewald Dähler, Räto Tschupp, Michael Radulescu, Alois Koch u.a.
Neben seiner grossen Affinität für die abendländische Kirchenmusik widmet sich Samuel Zünd mit besonderer Hingabe der Liedkunst. Liederabende in Europa und den USA, mit langjährigen Duo-Partnern Theresia Schmid (u.a. zusammen mit Gert u. Gisela Westphal (Rezitation); Othmar Schoeck-Festival 2001, Tonhalle Zürich) und Jeroen Sarphati (Lieder-CD "Wandern"). Radio- und TV-Aufnahmen im In- und Ausland (DRS 2, Espace2, SWF, ORF1, NOS3; Arte, SF DRS I). CD-Aufnahmen u.a. mit Christoph Prégardien.
Erfolgreich setzt sich Samuel Zünd mit seiner close harmony Gesangsgruppe "The Sam Singers" seit 1990 für die Wiederentdeckung nostalgischer Evergreens, alter Schweizer Schlager und Swinghits ein.


Repertoire
Volkmar Andreae: Sechs Gedichte, op. 10 für Gesang und Klavier
Martin Derungs: Aschenbrödel, op. 60 für Sopran, Mezzosopran, Altus, Tenor, Bariton, 5 Schauspieler, Blockflöte, 3 Flöten, Horn, Gitarre, Violine und Kontrabass
Beat Furrer: Invocation
Arthur Honegger: Une Cantate de Noël, H. 202 pour baryton, choeur mixte (SATB), choeur d'enfants et orchestre (2(picc),2,2,2 - 4,3,3,0 - hp, org - cordes)
Andreas Nick: 6 Lieder nach C.F. Meyer
Othmar Schoeck: Vier Gedichte von Hermann Hesse, op. 8 für eine Singstimme und Klavier
Othmar Schoeck: Das stille Leuchten, op. 60 für eine mittlere Singstimme und Klavier
Othmar Schoeck: Gestutzte Eiche, op. 67b für Männerchor a cappella
Othmar Schoeck: Maschinenschlacht, op. 67a für Männerchor a cappella
Othmar Schoeck: Zwölf Eichendorff-Lieder, op. 30 für eine Singstimme und Klavier
Meinrad Schütter: Grosse Messe für gem. Chor, Soli und Orgel