Autoren:

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Trümpy Balz

(04. 08. 1946)

Trümpy Balz
Trümpy Balz
Dublerstr. 10
CH-4412 Nuglar
Schweiz

Tel: 41 (0)61 911 80 38
Fax: 41 (0)61 911 80 38


Biographie
Geboren in Basel. Verbrachte Kindheit in Glarus. Musikalische Ausbildung am Konservatorium Basel: Klavier (Rolf Mäser, Paul Baumgartner), Musiktheorie (Jacques Wildberger, Robert Suter) und Komposition (Gerald Bennett). Kompositionsstudien bei Luciano Berio in Rom. Gleichzeitig Assistent Berios. Verschiedene Aufenthalte am IRCAM in Paris. Kunstpreis des Lions-Club Basel 1977. Seit 1979 Lehrer für Komposition und Musiktheorie am Konservatorium Basel. Von 1982 bis 1987 ausserdem stellvertretender Leiter des Konservatoriums. Lebt in Nuglar bei Basel.

Werkliste
Drei Stücke für Klavier (1965-1966/86)
Dauer: 9' 00"
Manuskript
Stück für Streichorchester (1969)
Farbige Klangflächen wechseln ab mit melodisch und rhythmisch geprägten Passagen.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 42.00
Erleuchtetes Dunkel (1970/06)
für Mezzosopran, Altflöte und Klarinette
Text: Wolfgang Borchert, Max Bolliger
Nach Gedichten von Wolfgang Borchert und Max Bolliger.
Dauer: 8' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Variationen (1972/01)
für Altsaxophon
Dauer: 9' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Luzifer (1973/75)
für Streichquartett und Kontrabass
Die musikalische Entfaltung des Streichquartetts steht im Konflikt mit den "Störaktionen" des Kontrabasses.
Dauer: 18' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Gesten, Figuren (1974-1975)
für Klavier solo
Zwei entgegengesetzte Ausdrucksmöglichkeiten des Klaviers stehen einander gegenüber: Die brillante, spieltechnisch orientierte "Figur" und die ausdrucksvolle, letztlich über das Instrument hinausgehende "Geste".
Dauer: 8' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Libera (1975)
für acht Stimmen, elektronische Orgel und Synthesizer
Text: Bibel / Liturgie
Dem Werk liegt ein Textabschnitt aus der katholischen Totenmesse zu Grunde. Dieser wird phonetisch "aufgelöst", setzt sich zu neuen Lautbildungen zusammen und kehrt zu seiner ursprünglichen Einheit zurück.
Dauer: 20' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 70.00
Facetten (1976)
für Violine solo
In dem Stück geht es darum, mehrere musikalische Ebenen in eine einzige Linie zu legen; es wird quasi ein Gespräch eines Einzelnen mit verschiedenen Partners gleichzeitig dargestellt.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Code (1976)
für vier Hörner
In dem Stück geht es um das Entschlüsseln der Regeln, die eine gemeinsame Sprache zwischen den vier Instrumenten ermöglichen.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Relief (1976)
für Kammerorchester (2,2,2,2- 2,2,2,0- Klav, Cel, Hfe- Str)
Erweiterte Fassung von "Gesten, Figuren". Es handelt sich dabei um die "Übersetzung" von spezifisch pianistischen Formulierungen musikalischer Ideen in eine orchestergemässe Sprache.
Dauer: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 70.00
Phasia (1976)
für Stimmen
Text: Bertolt Brecht
Nach einem Gedicht von Bertold Brecht.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 31.00
Anima (1977)
für hohe Stimme und Klavier
Text: Anonymus, Heinrich von Morungen, Walter von der Vogelweide
Dem dreiteiligen Werk liegen als Text Minnelieder zugrunde. Die Singstimme, die mannigfaltigen Gebrauch von Klangmodulationen macht, ist harmonisch, melodisch und rhythmisch eng mit der Begleitung verflochten.
Dauer: 17' 00"
Hug & Co. Musikverlage
Limmatquai 28-30
CH-8001 Zürich
Anima (2. Fassung) (1977/78)
für hohe Stimme, Klarinette, Horn, Streichquartett und Klavier
Text: Anonymus, Heinrich von Morungen, Walter von der Vogelweide
Dem dreiteiligen Werk liegen als Text Minnelieder zugrunde. Die Singstimme, die mannigfaltigen Gebrauch von Klangmodulationen macht, ist harmonisch, melodisch und rhythmisch eng mit der Begleitung verflochten.
Dauer: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 68.00
Anima (3. Fassung) (1977/83)
für hohe Stimme (Sopran oder Tenor) und Orchester (3 (3.Picc),2,Engl-Hn,2,B-Klar,2,Co-Fag- 4,3,3,1- Schlgz(1),Cel,Hfe- Str)
Text: Anonymus, Heinrich von Morungen, Walter von der Vogelweide
Dem dreiteiligen Werk liegen als Text Minnelieder zugrunde. Die Singstimme, die mannigfaltigen Gebrauch von Klangmodulationen macht, ist harmonisch, melodisch und rhythmisch eng mit der Begleitung verflochten.
Dauer: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 78.00
Fliessend (1979)
Klaviertrio
Der Titel ist einerseits eine Vortragsbezeichnung, andererseits bezieht er sich auf den kompositorischen Umgang mit dem Zeitfluss.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
(Stimmen bei SME: Fr. 14.-)
Zwei Lieder (Rückert) (1984-1985)
für hohe Stimme und Klavier
Text: Friedrich Rückert
Nach Gedichten von Friedrich Rückert.
Dauer: 4' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Polyptychon (1984-1985)
für Vokalensemble
Text: Bibel / Liturgie, altgriechisch, Laotse, Carlos Castaneda, Meister Eckhart, indianisch
Drei Zyklen, die auch einzeln und in Ausschnitten aufgeführt werden können. Nach Texten aus der Messe, den Hymnen des Orpheus, dem Oktoëchos, von Laotse, Castaneda, Meister Eckhart, und der Sioux-Indianer.
14 Kanons (sFr. 68.00) - 7 Motetten (sFr. 42.00) - 7 Hymnen (sFr. 44.00)
Unterstützt durch die SME.
Dauer: 50' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 156.00
Dionysos-Hymnen (1985)
für Bariton und acht Violoncelli
Text: Altgriechisch
Nach Texten aus den Hymnen des Orpheus.
Dauer: 17' 00"
Hug & Co. Musikverlage
Limmatquai 28-30
CH-8001 Zürich
Dionysos-Hymnen (2. Fassung) (1986-1988)
für Bariton, Violoncello und Schlagzeug
Text: Altgriechisch
Nach Texten aus den Hymnen des Orpheus.
Dauer: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 52.00
Dionysos-Hymnen (3. Fassung) (1985-2013)
für Bariton und Orchester (4,4,4,4 - 4,4,3,1 - Schlgz(4), Pk - Str)
Nach Texten aus den Hymnen des Orpheus.
Die dritte Version meiner DIONYSOS-HYMNEN beruht auf der Urfassung für Bariton und acht Violoncelli auf dem Jahre 1985.
Ausgangspunkt meines Werkes bilden die "Hymnen des Orpheus", eine Sammlung von 88 Gedichten aus dem griechischen Altertum. Diese kurzen Lieder, von denen jedes einem Gott gewidmet ist, bildeten die
liturgischen Texte in der Art eines "Gesangbuches" für die religiöse Bewegung der Orphiker, eines Mysterienvereins, in dessen Zentrum der Gott Dionysos stand. Für die DIONYSOS-HYMNEN
verwende ich drei der acht zentralen Hymnen, die Dionysos gewidmet sind. Sie beschreiben in vielfältigen, einander zum Teil widersprechenden Attributen die Hauptzüge dieser chthonischen Gottheit.
Nach der Überlieferung der Griechen leben in den Menschen Teile des von den Titanen zerstückelten und aufgefressenen Dionysos weiter und manifestieren sich in ihren dunklen, irdischen und triebhaften
Seiten. Andererseits bietet Dionysos in der heiligen Ekstase seiner Tänze auch das Heilmittel zur Überwindung der Erdenschwere. Das Geheimnis der Kraft des Gottes ist sehr schön im 53. Hymnus
gezeigt, wo der schlafende Dionysos als Potential von Kräften geschildert wird, die jederzeit ausbrechen und die Menschen mit Zerstörung oder Befreiung überfallen können.
Meine Musik verwendet die Texte im griechischen Original. Sie ist nicht eine direkte Übertragung der Worte in Klänge, sondern vielmehr ein Ausdruck der Bilder und Assoziationen, welche die Texte und das zu ihnen gehörende Umfeld in mir auslösten.
Dauer: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 70.00
Pas de deux (1986/01)
für Flöte (auch Altflöte) und Klarinette (auch Bassklarinette)
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Drei kleine Stücke für Klavier (1986)
1. Wie eine Improvisation2. Trio3. Perpetuum mobile (publiziert bei: HBS Nepomuk, Aarau)
Dauer: 7' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Vier Lieder (Burkart) (1986-1987)
für tiefe Stimme (Alt oder Bariton) und Klavier
Text: Erika Burkart
Die vier Gedichte des kurzen Liederzyklus' sind der Beitrag von Erika Burkart zu der "Waldhandschrift", einer Sammlung, in der sich Schweizer Schriftsteller zum Waldsterben äussern.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
Vier Gesänge (1986-1987)
für tiefe Stimme und Klavier
Text: Jürg Signer, Ute Höllrigel, Eveline Hasler, Erwin Jaeckle
Nach Gedichten von Jürg Signer, Ute Höllrigel, Eveline Hasler und Erwin Jaeckle.
Dauer: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 42.00
Spiralgesang (1987-1988)
für Orchester (2,2,2,2- 2,2,0,0- Pk,Schlgz- 8,6,4,4,2)
"Spiralgesang" stellt den Weg einer Melodie durch verschiedene Verwandlungsstadien dar.
Dauer: 12' 00"
Hug & Co. Musikverlage
Limmatquai 28-30
CH-8001 Zürich
Nacht (1988)
Zyklus
für gemischten Chor, Flöte, zwei Klarinetten und Horn
Text: Joseph von Eichendorff
Die Nacht hat wahrscheinlich keiner so vielfältig besungen wie Joseph von Eichendorff. Für mich drücken die Gedichte das gleiche aus wie die Musik Schuberts und Schumanns: Eine Möglichkeit, sich an den Rand der konkret erfahrbaren Wirklichkeit zu begeben und den Schritt in die "andere" Wirklichkeit aufzuzeigen.
Dauer: 18' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 55.00
Emphatischer Gesang (1989/00)
für Violoncello solo
Vier Ausdrucksbereiche werden in organischer Verbindung oder in abruptem Wechsel einander gegenübergestellt.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Drei Klavierstücke (1989)
Die Untertitel der drei Stücke lauten: "Eingang und Kanon", "Lied", "Kanon und Ausgang". Die beiden Randsätze umrahmen symmetrisch einen zentralen Satz, der ganz im Piano-Bereich abläuft und sich aus der Paraphrase einer kurzen Passage aus dem zweiten Satz von Schuberts G-Dur-Sonate entwickelt.
Dauer: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Petrarca-Gesänge (1989)
für Koloratur-Sopran und Orgel
Text: Francesco Petrarca
Jeder der vier Sätze beleuchtet einen anderen Aspekt der Liebe des Dichters zu Laura: Die Verherrlichung, die ruhige Trauer im Verlust, die täuschende Vision und die schlussendliche Vergöttlichung.
Dauer: 22' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 68.00
Gesang der Ferne (1990)
für Instrumentalensemble (Fl (auch A-Fl, Picc), Klar (auch B-Klar), V, Va, Vc, Schlgz, Klav)
Das Ensemble entspricht demjenigen von Schönbergs "Pierrot lunaire", mit dem Unterschied, dass an Stelle der Sprechstimme das Schlagzeug verwendet wird.
Dauer: 15' 00"
Hug & Co. Musikverlage
Limmatquai 28-30
CH-8001 Zürich
Vier Lieder (Eichendorff) (1990)
für hohe Stimme (Sopran oder Tenor) und Klavier
Text: Joseph von Eichendorff
Die vier Gedichte Eichendorffs sind so angeordnet, dass sie einen Tageszyklus nachzeichnen.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Zwei Lieder (Heine) (1990)
für mittlere Stimme und Klavier
Text: Heinrich Heine
Nach Gedichten von Heinrich Heine.
Dauer: 4' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Modale Studien (1992)
für Violine solo
Vier Charakterstücke, die von modalen Klangfolgen ausgehen.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Nachtgesang (1993-1994)
für Orchester (2,2,2,2- 2,2,0,0- Schlgz(1)- 8,6,4,4,2)
"Nachtgesang" steht in innerer Verwandtschaft zu "Spiralgesang".
Dauer: 9' 00"
Hug & Co. Musikverlage
Limmatquai 28-30
CH-8001 Zürich
Indianisches Lied (1994)
für Stimme solo (1. Fassung: Altsolo; 2. Fassung: Contratenorsolo)
Text: Indianisch
Nach einem Text der Laguno Pueblo Indianer.
Dauer: 3' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 13.00
Rhapsodie (1994)
für Gitarre
Dauer: 13' 00"
G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag GmbH
Stralauer Allee 1
D-10245 Berlin
BRD
Tel. +49 (030) 520071321
info@ricordi.de
www.ricordi.de
Tahesha (1995)
für Flöte oder Blockflöte (Sopranino- und Altblockflöte), Violoncello und Streicher (4,4,2,2,1)
Instrumentale Vorstudie zum 2. Satz von "Helios".
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 70.00
Bläserquintett (1995)
für Flöte (auch A-Fl), Oboe (auch Engl-Hn), Klarinette (auch B-Klar), Horn und Fagott
Das Bläserquintett besteht aus drei Sätzen: 1. Leggero, 2. Tranquillo, 3. Pesante
Dauer: 20' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 60.00
Sunt etenim pinnae volucres mihi (1996)
Motette
für acht Stimmen a cappella
Text: Boethius, Carlos Castaneda, Dietrich Bonhoeffer
Dauer: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 73.00
Helios (1990-1996)
Sinfonie
für Soli (S, A, Bar), Chor und grosses Orchester (5,5,5,5, 2 Sax- 8,6,4,1- Cel, Klav, 2 Hfe, Pk, Schlgz(6)- 14,12,10,12,8)
Text: Altägyptisch, altgriechisch, indianisch, Thomas Mann
1. Aina
2. Tahesha
3. Mithras
4. Lullaby
5. Nachtgesang
6. Sakil
Nach altägyptischen Texten, Texten aus griechischen Zauberpapyri, Texten der Pawnee, der Pima, der Laguna Pueblo Indianer, der Indianer Mittelamerikas und von Thomas Mann.
Die sechs Sätze von "Helios" können auch einzeln aufgeführt werden.
Manuskript
Passacaglia und Walzer (1997)
für Tuba, Streichquartett und Klavier
Eine Folge von Variationen über einen Bass führt zum erlösenden Walzer.
Dauer: 7' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Konzert (1997-1998)
für Violine und Orchester (3,3,3,3- 4,3,3,1- Hfe- 10,8,6,8,4)
Dauer: 27' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 91.00
Zwei Stücke für Orchester (1998)
(3,3,3,3- 4,3,3,1- Cel, Hfe, Pk, Schlgz(3)- 12,10,8,10,6)
1. Aufschwung2. Abgesang
Dauer: 25' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 88.00
4 Interludien (2000)
für Klavier zu vier Händen
Es handelt sich um vier Charakterstücke, die in vielfältiger Weise das Zusammenspiel der vier Hände in ein musikalisches Geflecht umsetzen.
Dauer: 11' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 44.00
(Spielpartitur bei SME/EMS: sFr. 38.-; € 38.-)
Turn around (2001)
für Violine solo
Für Hansheinz Schneeberger zum 75. Geburtstag.
Dauer: 1' 40"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 13.00
Intertwined Paths (2001-2002)
Sechs Stücke
für Violine solo
1. Interweave
2. Turn around
3. Up and down
4. Spread out
5. Descending
6. Taking turns
Die sechs Stücke bilden einen zusammenhängenden Zyklus. Jedem von ihnen liegt die Vorstellung eines Bewegungsablaufs in einem imaginären Klangraum zugrunde. Dabei geht es um die Spannungsverläufe der Bewegungen und um ihren Ausdrucksgehalt, der von zielstrebigem Voranschreiten über tastendes Erkunden und ruhiges Dahinfliessen bis zur wirren Sprunghaftigkeit reicht. Der Klangraum selbst verbindet die sechs Stücke auf verschlungene Weise miteinander.
"Intertwined Paths" wurde auf Anregung von Hansheinz Schneeberger geschrieben und ist ihm gewidmet.
Dauer: 16' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
EIS EROTA (2002)
für Sopran, Bariton, Horn, 2 Trompeten, Posaune, Schlagzeug und Streicher
Text: Altgriechisch
Die griechische Lyrik, zu deren grossen Vertretern Sappho und Alkaios von der Insel Lesbos gehören, steht in engem Zusammenhang mit der Orpheus-Sage. Nachdem der göttliche Sänger durch eigenes Verschulden Eurydike endgültig an die Unterwelt verloren hatte, verschmähte er in seiner unendlichen Trauer die Liebe anderer Frauen. In rasender Wut darüber rissen ihn Bacchantinnen in Stücke und warfen sein Haupt ins Meer. Von der Strömung wurde es zur Insel Lesbos getrieben, wo sein Mund durch die dortige Lyrik wieder zu sprechen begann.
In dieser Lyrik verschmelzen mythologische Vorstellungen mit dem persönlichen Erleben und Erleiden des Erotischen. Eros ist der "unheimlichste Gott" (Alkaios), dessen Wirkung die Kluft zwischen höchster Erfüllung und dem Verfallensein an den Tod aufreisst. Die Urgewalt, mit der er den Menschen erfasst, erweckt in diesem die orphische Sehnsucht nach Unsterblichkeit und nach Überwindung der Unterwelt; gleichzeitig bringt er ihm um so schmerzlicher das Vergebliche seiner Wünsche zum Bewusstsein. Während Alkaios im wilden Trunk und im Liebesgenuss das Vergessen sucht, lauschen wir bei Sappho den dunkleren Tönen der Liebessehnsucht, in denen der Schmerz über die Vergänglichkeit mitschwingt.
EIS EROTA verbindet Fagmente der beiden Dichter zu einem Zwiege-spräch über Liebe und Tod.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 62.00
EIS EROTA (2. Version) (2002-2014)
für Sopran, Bariton und Orchester (4,4,4,4 - 4,4,3,1 - Schlgz(4), Pk - Str)
Text: Sappho, Alkaios
Die griechische Lyrik, zu deren grossen Vertretern Sappho und Alkaios von der Insel Lesbos gehören, steht in engem Zusammenhang mit der Orpheus-Sage. Nachdem der göttliche Sänger durch eigenes
Verschulden Eurydike endgültig an die Unterwelt verloren hatte, verschmähte er in seiner unendlichen Trauer die Liebe anderer Frauen. In rasender Wut darüber rissen ihn Bacchantinnen in Stücke und warfen sein Haupt ins Meer. Von der Strömung wurde es zur Insel Lesbos getrieben, wo sein Mund in der Lyrik wieder zu sprechen begann.
In dieser Lyrik verschmelzen mythologische Vorstellungen mit dem persönlichen Erleben und Erleiden des Erotischen. Eros ist der "unheimlichste Gott" (Alkaios), dessen Wirkung die Kluft zwischen höchster Erfüllung und dem Verfallensein an den Tod aufreisst. Die Urgewalt, mit der er den Menschen erfasst, erweckt in ihm die orphische Sehnsucht nach Unsterblichkeit und nach Überwindung der Unterwelt; gleichzeitig bringt sie ihm um so schmerzlicher das Vergebliche seiner Wünsche zum Bewusstsein.
Während Alkaios im wilden Trunk und im Liebesgenuss das Vergessen sucht, lauschen wir bei Sappho den dunkleren Tönen der Liebessehnsucht, in denen der Schmerz über die Vergänglichkeit mitschwingt.
EIS EROTA verbindet Fragmente der beiden Dichter zu einem Zwiegespräch über Liebe und Tod.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 60.00
Im Labyrinth (2002)
21 Stücke
für Klavier
"Im Labyrinth" ist eine lose Sammlung von 21 Klavierstücken, vergleichbar dem "Album für die Jugend" von Schumann. Dabei kommen verschiedene Spiel- und Notationstechniken in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Anwendung.
Dauer: 30' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 47.00
Streichquartett (2000-2001)
Sechs Sätze sind in einer Folge von zehn Teilen verschachtelt, die attacca gespielt werden.
Dauer: 40' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 122.00
(Stimmen: sFr. 70.-; € 46.-)
Introduktion und Aria (2002-2003)
für Klarinette solo
Das virtuose Solostück vereinigt die ganze Palette der klassischen Ausdrucksmöglichkeiten der Klarinette.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
A Valediction (2003/04)
Sechs Gesänge
für Bass und Orchester (2 (Picc),2,2 (B-Klar), 2 (Co-Fag) - 2,2,0,0 - Pk - Str)
Text: John Donne
Orchesterfassung der sechs Gesänge für Bass und Klavier.
Im Zyklus A Valediction habe ich sechs Gedichte des englischen Barockdichters John Donne vereinigt, denen ein gemeinsames Thema zugrunde liegt: Es geht um den Abschied, um die Trennung von der Geliebten. In der bilderreichen Sprache Donnes wird das Thema auf vielfältige Weise umschrieben: vom zarten Schmerz über den starken und rücksichtslosen Freiheitsanspruch bis zum ekstatischen Taumel in der Gewissheit, dass die physische Trennung durch die geistige Vereinigung aufgehoben ist.
Die Musik kreist in ähnlicher Weise, wie der Text es tut, um einen Kernkomplex von Motiven, die sich zu grossen Linien zusammenfügen und die Gefühlsschattierungen nachzeichnen.
A Valediction ist Ute und Susanne Stoecklin gewidmet.
Dauer: 24' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 99.00
Carmen Sibyllae (2003)
für Bariton und Schlagzeug
Nach Texten aus den Oracula Sibyllina.
Die zugleich düsteren und heilsversprechenden sibyllinischen Orakel im Wechselgesang zwischen Geräusch und ekstatischem Singen.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 31.00
A Dialogue (2003-2004)
Drei Gesänge
für zwei Sopranstimmen und Klavier
Text: Andrew Marvell
Die Stimmen stehen als Einheit oder im Dialog der komplexen Klavierbegleitung gegenüber.
Dauer: 18' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 52.00
Invocatio Domini (2004)
für Mezzzosopran und Orgel
Nach Psalm 116.
Lobpreis der Seele und Wiedererleben ihrer Qualen.
Dauer: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 52.00
La Notte Bella (2004)
Sechs Lieder
für Bariton und Klavier
Text: Giuseppe Ungaretti
Die schlaglichtartige Kürze der Texte spiegelt sich in der formalen Gedrängtheit der Lieder.
Dauer: 7' 00"
Manuskript
CHF: 21.00
Duetti Concertanti (2004-2005)
für Violine und Violoncello
Die Bezugnahme auf alte Formen und Techniken steht in dialektischer Spannung zur expressiven Komplexität der vier Stücke.
Dauer: 22' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 44.00
Wendungen (2005)
Sieben Duos
für zwei Bratschen
Gespräch (1')
Uneins (1'40)
Vexierspiegel (0'50)
Wechselgesang (2')
Schatten (1'20)
Fantasie (5'30)
Kreisel (2')
Dauer: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 31.00
Ballade (2005)
für Gitarre solo
Dauer: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Passages in the Labyrinth (2005)
für Klavier solo
Dauer: 1' 00"-20' 00"
Manuskript
Drei Haikus (2006)
Für Robert Kahnt zum sechzigsten Geburtstag
für Stimme und Klavier
Text: Martine Lovis
Dauer: 2' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Vier Stücke (2006)
für Horn
Dauer: 8' 30"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Proteus (2006-2007)
für Sinfonieorchester (2, (Picc),2,2 (B-Klar),2 - 2,2,0,0 - Pk - 12,10,8,6,4)
Dauer: 14' 30"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 75.00
Oratio Sibyllae (2007)
für Sopran und Flöte
Text: Vergil
Das sechste Buch der "Aeneis" von Vergil beschreibt den Abstieg des Aeneas zur Unterwelt und seinen Wiederaufstieg aus dem Reiche Plutos. Auf der gefährlichen Reise begleitet ihn die Seherin Sibylle. Einige ihrer Ermahnungen und Verkündigungen bilden die Textvorlage zum Stück Oratio Sibyllae für Sopran und Flöte. Die Flöte, welche schon den Gluckschen Orpheus zur Unterwelt geleitete und auch in der Zauberflöte die Rolle der Beschützerin vor den Gefahren der "anderen Welt" spielt, schwebt sozusagen über und neben der Singstimme und verschmilz mit ihr zur Einheit.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Canti elegiaci (2007-2008)
für Sopran, Flöte und Klavier
Text: Giacomo Leopardi, Michelangelo Buonarroti
Zwei Gedichte des italienischen Romatikers Giacomo Leopardi rahmen eine in Stein gemeisselte Klage Michelangelos über das Altern ein. Ist bei diesem trotz aller Verzweiflung über das Dahinschwinden der Kräfte und über die erschütternde Erkenntnis, das Leben nicht auf dem Höhepunkt siegreich beendet zu haben, ein stolzer und unbändiger Lebenswille spürbar, der mit dem Schicksal hadert, so erscheint Leopardis tiefe Melancholie in einem zarten und zweideutigen Licht, das einem feinen Hoffnungsschimmer Raum lässt.
Dementsprechend unterschiedlich sind die Vertonungen ausgefallen: Die Musik zum Gedicht von Michelangelo ist rhythmisch gestrafft, während diejenige zu den Versen von Leopardi rhythmisch-metrisch frei schwebend gestaltet ist.
Dauer: 22' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 57.00
Oracula Sibyllae (2008)
für Sopran, Bariton, Flöte und Schlagzeug
Nach Texten aus den "Oracula Sibyllina" und aus Vergils "Aeneis"
(Bearbeitung von CARMEN SIBYLLAE und ORATIO SIBYLLAE).
"Oracula Sibyllae" ist die Verbindung von zwei Werken, die sich mit den Sibyllen beschäftigen: Carmen Sibyllae für Bariton und Schlagzeug sowie Oratio Sibyllae für Sopran und Flöte. Die antiken Bücher "Oracula Sibyllina" enthalten die Weissagungen der von göttlichen Kräften überwältigten Seherin Sibylle, die meist unerwünschte und unheilvolle Prophezeiungen hervorstösst.
Dauer: 24' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 47.00
Die Elemente (2008)
für Vokalensemble (2,2,2,2) und Instrumente (1,1,2,0 - 2,0,2,0 - Schlgz(2) - 2,2,2,2,0)
Text: Eduard Mörike
Die Musik meines Stücks "Die Elemente" bezieht sich in einfacher und unmittelbar verständlicher Weise auf den Text des gleichnamigen Gedichts von Eduard Mörike. Dieses hat mich beeindruckt durch seine Mischung aus wütender Urkraft und naiver Zartheit. Trotz des Bibelzitats, das Mörike als Motto beigibt, empfinde ich die Aussage seines Gedichts eher als archaisch-antik, in der Art eines griechischen oder germanischen Mythos.
Dauer: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 75.00
Arcadia (2007/09)
für Klavier solo
Der Titel meines Klavierstücks spiegelt die Vorstellung einer Landschaft, die in freiem Herumschweifen musikalisch erkundet wird und dabei einer von Moment zu Moment erzeugten Spur folgt. Formal entsteht ein am ehesten Schumanns C-Dur-Fantasie vergleichbares Labyrinth. Freilich ist der Bezug zur antiken Landschaft nicht im Sinne der vergilischen Schäferidylle zu verstehen: Mein Arkadien ist eine wild zerklüftete, durch Stürme geformte Felsenlandschaft, in der Pan den Nymphen nachjagt und dionysische Kräfte die schwül-schwangere Luft erfüllen.
Dauer: 25' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 47.00
Flötenbuch (2008-2009)
11 Stücke
für Flötenensemble (12 Fl, 6 A-Fl, 2 B-Fl)
Mein Flötenbuch besteht aus elf Charakterstücken für Flötenensemble. Die Besetzung reicht von vier bis 20 Flöten, wobei neben Querflöten in C fallweise auch bis zu sechs Alt- und zwei Bassflöten verwendet werden. Die Stimmen können teilweise auch chorisch besetzt werden. Die Stücke können in beliebiger Auswahl und Reihenfolge gespielt werden.
Dauer: 24' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 75.00
Verstreute Blätter (2009)
Acht Stücke aus der Klaviersammlung "Im Labyrinth" für Orchester gesetzt
für Sinfonieorchester (Picc,2,2,3,2 - 4,0,0,0 - Hfe, Schlgz - Str)
Die acht kurzen Stücke sind Orchestrierungen aus dem Klavierzyklus Im Labyrinth. Diese Sammlung in der Art von Schumanns Album für die Jugend enthält 21 Klavierstücke verschiedenen Schwierigkeitsgrades. Die Titel können durchaus im Sinne von romantischen Charakterstücken verstanden werden, obwohl sie in einer zeitgenössischen Musiksprache komponiert sind.
Dauer: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 52.00
Trio (2009)
für Violine, Violoncello und Klavier
In meinem 2. Klaviertrio behandle ich das Ensemble im klassischen Sinne. Das einsätzige Stück verbindet mehrere stimmungsmässig unterschiedliche Teile miteinander.
Dauer: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 60.00
Daimon (2009)
Die Rede des Sokrates in Platons "Symposion"
für Bariton und 14 Streicher
Platon beschreibt im Symposion, wie sich Philosophen, Dichter und Politiker - unter ihnen der Staatsmann Alkibiades, der Komödiendichter Aristophanes und der Dramatiker Agathon – in einer langen Nacht über die göttliche Natur des Eros unterhalten. Die Anwesenden geben reihum ihre Ansicht kund von der Grösse und Macht des Liebesgottes. Höhepunkt ist die Rede des Sokrates, in der er wiedergibt, was ihn die Seherin Diotima über Eros gelehrt hat: Eros ist kein Gott, sondern ein mächtiger und unsterblicher Dämon, und als solche nimmt er eine Mittelstellung ein zwischen den Menschen und den Göttern.
Meine Kompilation der Rede des Sokrates fasst die mythologischen Wesenszüge der Gestalt des Eros zusammen, in die Diotima Sokrates eingeweiht hat. Die direkte Rede des Sokrates wird dabei gesprochen, während seine Wiedergabe der visionären Reden der Diotima in einer Mischung aus Rezitativ, Arioso und Arie gesungen werden.
Dauer: 16' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 78.00
Vier Duette (2009)
für Marimbaphon und Gitarre
Jedes der vier Duette geht von einer Grundkonstellation des dialogischen Musizierens aus, die sich im Wechselspiel der beiden Instrumente entwickelt. Die Kombination von Marimbaphon und Gitarre bietet mannigfaltige farbliche und ausdrucksmässige Schattierungen, die mit dem je einzelnen Instrument nicht möglich sind.
Vier Duette ist dem Duo Christina Schorn und Ivan Mancinelli gewidmet.
Dauer: 16' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 35.00
Sechs archaische Melodien (2009)
für Blockflöte solo
Die Blockflöte repräsentiert für mich eine grundlegende Schicht der Musik, da sie einerseits mit meiner frühesten musikalischen Betätigung verbunden ist und andrerseits in ihrer raffinierten klanglichen Einfachheit das Melodieinstrument schlechthin ist. Dementsprechend habe ich in meinen "Sechs archaischen Melodien" prototypische Melodiebildungen im Sinne innerer Energieabläufe realisiert, wie sie mir als Grundlage meiner harmonischen Modalität vorschweben. Die Stücke können je nach Wahl auf verschiedenen Instrumenten gespielt werden, und zwar so, dass eine Gesamtaufführung mit der Sopranblockflöte allein oder mit verschiedenen Instrumenten (Sopranino, Sopran, Alt, Tenor) möglich ist.
Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 31.00
Missa ad te levavi (2010)
für Vokalensemble (SATB) a cappella
Die Missa "ad te levavi" ist das kompositorische Resultat eines Forschungsprojekts, in dem ich mich mit der Umsetzung des adiastematischen Neumen auseinander setzte. Sie verbindet das gregorianishe Proprium zum ersten Adventssonntag mit den Ordinariumsteilen, welche ich meinem Vokalzyklus "Polyptychon" entnommen habe. Die gregorianische Vorlage wird im Original und in verschiedenen kompositorischen Bearbeitungen gebracht, so dass die beiden Stile ineinander übergehen.
Dauer: 35' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 78.00
Konzert in zwei Sätzen (2010)
für Klavier und Orchester (3,3,3,3 - 4,3,3,1 - Hfe, Cel, Mandoline, Schlgz(4), Pk - 14,12,10,12,6)
Mein Konzert für Klavier und Orchester folgt im wesentlichen der traditionellen Idee eines Solokonzerts.
Dauer: 33' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 114.00
An Florestan und Eusebius (2010-2011)
Duos und Trios
für Saxophon (Sopran und Bariton), Posaune und Klavier
Im Dezember 2010 hielt ich einen Vortrag über Polyphonie bei Schumann. Aus diesem Anlass spielte ich im Sommer das gesamte Klavierwerk dieses mir seit Kindheit teuren Komponisten durch. Sozusagen unterschwellig beeinflussten die Schumannschen Tongeflechte und vertrackt-phantastischen Linienführungen mein Komponieren. So richtig bewusst wurde mir das während der Arbeit an dem Stück für das Trio Weiss-Svoboda-Henneberger. Da sich auch der Gehalt der drei Hauptstücke dieses Zyklus (Rezitativ und Arioso für Posaune und Klavier, Lied für Saxophon und Klavier sowie Mit Leidenschaft für das Trio) im Nachhinein als ziemlich "Schumannisch" erwiesen, widme ich diese Stücke den beiden Hauptfiguren aus dem Kreis der Davidsbündler.
Dauer: 19' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 57.00
Nachtgedanken (2011)
für mittlere Stimme und Klavier
Text: Johann Wolfgang von Goethe
Ein Liederzyklus im klassischen Sinn.
Dauer: 27' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 44.00
The Bonds of Heaven are dissolved (2011)
für Sopran, Tenor, 2 Baritone, Sprecher und Instrumentalensemble (1,1,1,1 - 1,1,1,0 - Schlgz - 2,2,1,1,1)
Nach einer Szene aus Shakespeares "Troilus und Cressida". Die psychologische Komplexität der Szene wird musikalisch in polyphone Schichten umgesetzt.
Dauer: 18' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 83.00
So fülle denn den Wanderschlauch (2011)
2 Gesänge
für Männerchor
Text: Wilhelm Busch
Die Gesänge drehen sich inhaltlich um das Thema des Wanderns, zu dem Busch ironische Gedichte geschrieben hat.
Dauer: 4' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Aeolian Song (2011-2012)
für Flöte solo
"Aelion Song" ist ein virtuoses Solostück für Flöte, welches in der Anlage der "Ballade" für Gitarre solo und "Introduktion und Aria" für Klarinette solo folgt.
Dauer: 8' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Ein Märchen (2012)
für Männerchor a cappella
Text: Sabine Gisin
Ein halb ernst, halb ironisch gemeinter Text zur Situation eines Männerchors auf Tounée.
Dauer: 4' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Tarots (2012)
für Mezzosopran und Harfe
Text: Niki de Saint Phalle
Die neun Stücke vertonen Texte, welche Niki de Saint Phalle zu den Tarotkarten geschrieben hat. Die Texte sind "Progammnotizen" zu ihren Skulpturen im "Jardin des Tarots".
Dauer: 16' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 36.00
Streichquartett II (2012)
Die drei Sätze tragen Titel, die auf literarische Formen und Gattungen verweisen: Novelle - Elegie - Ballade.
Novelle ist dementsprechend eine "Prosaform", während Elegie eine gebundene Formgestaltung aufweist. Ballade bezieht sich nicht auf das erzählende romantische Gedicht, sondern auf das mittelalterliche Tanzlied.
Dauer: 25' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 78.00
Komm, o Tod, du Schlafes Bruder (2012)
für gemischten Chor, Violine und 4 Tom-Toms
Nach einer Choralmelodie von Johannes Crüger und einer Melodie der Teton Sioux.
Eine Gegenüberstellung barocker Todessehnsucht und dem unbedingten Willen zum Leben der Teton Sioux.
Dauer: 6' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
Antico Inverno (2012-2013)
für Sopran und Klarinette
Text: Salvatore Quasimodo
Quasimodos vielschichtige Poesie wird in vier musikalische Bilder übertragen.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Aufschwung (2013)
für Violoncello solo
Ein weiteres virtuoses Solostück in der Reihe von "Introduktion", "Aria", "Ballade" und "Aeolian Song".
Dauer: 9' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Verstreute Blumen (2013)
Vier Stücke
für Flöte und Klavier
Eisblumen - Zephir - Winterblume - Windgesang beziehen sich indirekt auf Schuberts bekannte Variationen über "Trockene Blumen". Zwei Fragmente dieses Liedes werden zitiert.
Dauer: 11' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
Sicut Cervus Desiderat (2013)
für drei Frauenstimmen a cappella
Unter Verwendung des Tractus "Sicut cervus desiderat" aus dem Graduale Triplex.
Wie in Missa geht es um die kompositorische Bearbeitung eines gregorianischen Gesangs.
Dauer: 9' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Cinque pezzi per marimbafono (2013)
Virtuose Charakterstücke.
Dauer: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Der Geist des Tals (2013)
für Sopran, Posaune, Cello, Schlagzeug und Klavier
Die Anregung des Esemble EUNOIA, ein Stück zu schreiben, das mit dem Vokal U in Verbindung steht, löste bei mir eine Assoziationskette zu diesem Vokal aus. Ausgangspunkt war der klangliche Charakter des Phonems U: Seine dunkle, erdgebundene, warme Farbe verband sich mir symbolisch mit dem Bild der Mutter ("Uterus", "Ursprung"...). Meine Textauswahl verbindet Ausschnitte aus folgenden Zeugnissen der Literatur und der Überlieferung, die je verschiedene Aspekte des Symbols der Mutter beschwören: Im 3. Hymnus des sagenhaften Dichters und Dionysospriesters Orpheus wird die Nacht als Mutter der Götter und Menschen besungen. Als nächtlich und unheimlich beschreibt Mephistopheles im 2. Teil von Goethes "Faust" den Abstieg ins undurchschaubare Reich der Mütter ("Kein Weg! Ins Unbetretene..."), wo Faust Helena ins Leben zurückführen will. Die um den Sohn und um die Schöpfung trauernde Mutter bildet die Grundlage des liturgischen "Stabat Mater". Im Text des "Tao te King" zum "Geist des Tals" schliesslich wird das Bild der Mutter als Ursprung von Himmel und Erde ins Geistige überhöht.
Dauer: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 75.00
Weit weg (2014)
für Stimme solo
Nach Texten von Lisa Elsässer und nach Fragen aus Zeitungen (Auswahl Claudia Vonmoos).
Ein Monolog, in welchem auch theatralische Aspekte eingesetzt werden.
Dauer: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Zwei Präludien (2014)
für Klavier
Dauer: 9' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Diskographie
Canti Elegiaci, An Florestan und Eusebius, Lieder der Ferne (Genuin classics Nr. GEN 15546, 2015)
Interpreten:
Henneberger, Jürg
Weiss, Marcus
Werke:
Trümpy, Balz: An Florestan und Eusebius (2010-2011)
Trümpy, Balz: Canti elegiaci (2007-2008)
Info: www.fonoteca.ch
Balz Trümpy: Orchesterwerke (Selbstverlag (erhältlich via SME/EMS) Nr. SME 196, 2007)
Werke:
Trümpy, Balz: Konzert (1997-1998)
Trümpy, Balz: Zwei Stücke für Orchester (1998)
Trümpy, Balz: Proteus (2006-2007)
Intertwined Paths (Selbstverlag (erhältlich via SME/EMS) Nr. SME 197, 2007)
Interpreten:
Schneeberger, Hansheinz
Schiller, Christoph
Werke:
Trümpy, Balz: Im Labyrinth (2002)
Trümpy, Balz: Intertwined Paths (2001-2002)
Trümpy, Balz: Introduktion und Aria (2002-2003)
Trümpy, Balz: Carmen Sibyllae (2003)
Trümpy, Balz: Wendungen (2005)
Trümpy, Balz: Ballade (2005)
Hansheinz Schneeberger (Musiques Suisses Nr. 101, 2006)
Interpreten:
Schneeberger, Hansheinz
Werke:
Gaudibert, Eric: Capriccio (1978)
Trümpy, Balz: Intertwined Paths (2001-2002)
Baader-Nobs, Heidi: Duo pour Hansheinz (1996)
Looser, Rolf: Rezitativ und Hymnus (1960)
Mit weiteren Werken von: Kolja Lessing, Friedemann Treiber, Elliott Carter
Info: www.fonoteca.ch
CIEM 1994 (Musica Helvetica Nr. 84.2, 1994)
Interpreten:
Kissóczy, Marc
Werke:
Blank, William: Nachtmusik (1994)
Gaudibert, Eric: Jardins d'Est (1994)
Trümpy, Balz: Nachtgesang (1993-1994)
Voegelin, Fritz: Ecstatic - Prelude (1960/1993)
Calame, Geneviève: Sur la margelle du monde (1987)
Kelterborn, Rudolf: Canto appassionato (1959)
Mit weiteren Werken von: Renzo Rota, Jost Meier
Info: www.fonoteca.ch
Balz Trümpy (Grammont Porträt Nr. 39-2, 1991)
Interpreten:
Näf, Fritz
Cuendet, Olivier
Werke:
Trümpy, Balz: Anima (3. Fassung) (1977/1983)
Trümpy, Balz: Polyptychon (1984-1985)
Trümpy, Balz: Dionysos-Hymnen (1985)
Info: www.fonoteca.ch
Bibliographie
Trümpy, Balz: Komponieren in der Zeit, Schaub, Reinach 1991
Trümpy, Balz: Die Raumvorstellung in Schuberts Harmonik (Musikreflexionen 5), Amadeus, Winterthur 1995
Trümpy, Balz: Zeit für Zeit, hrsg. von Leo Jenni (MGV 3), Kanton Baselland, Liestal 1998