Autoren:

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Englert Giuseppe G.

(22. 07. 1927 - 29. 03. 2007)

Englert Giuseppe G.
Zentralbibliothek Zürich - Musikabteilung
Predigerplatz 33
CH-8001 Zürich
Schweiz

Tel: +41 (0)44 268 31 81
Fax: +41 (0)44 268 32 90
Internet: www.zb.uzh.ch/sondersa/musik/Englert/Englert.htm

Biographie
Giuseppe Giorgio Englert wurde in Fiesole (I) geboren. 1938 zog seine Familie in die Schweiz, wo er von 1939 bis 1945 zuerst in Ascona und dann in Einsiedeln das Gymnasium besuchte. 1945 bis 1948 studierte er am Konservatorium Zürich Orgel (Heinrich Funk) und Komposition (Willy Burkhard); anschliessend übersiedelte er nach Paris, wo er bei André Marchal weitere Orgelstudien betrieb.
Ab 1955 besuchte Englert die Ferienkurse für neue Musik in Darmstadt, wo Begegnungen mit René Leibowitz, John Cage, Stefan Wolpe, Karlheinz Stockhausen, Mauricio Kagel, György Ligeti und Heinz-Klaus Metzger stattfanden.
1970 erfolgte ein Berufung an die Université de Paris VIII (Vincennes), wo Englert bis 1992 Improvisation, Analyse, Komposition und Interpretation, Elektroakustik und musikalische Informatik lehrte. Seit 1974 ist er Mitglied der "Groupe Art et Informatique de Vincennes (GAIV)" der Université de Paris VIII.
Zahlreiche Konzert- und Studienreisen führten Englert seit 1975 durch Europa, nach Israel und in die USA, wobei Konzerte und Studien mit Live-Elektronik im Vordergrund standen.
Giuseppe Giorgio Englert lebt in Paris.
Seit den 1960er Jahren verwendete Englert Elektroakustik und Tonband für seine Kompositionen, seit 1975 Computer und Synthesizer. Seine Auffassung von Komposition formuliert er folgendermassen: "Etudier et mettre en marche les énergies qui se présentent; suggérer plutôt que d'expliquer; ignorer les notions 'méthode' et 'style'".


Werkliste
A una fanciulla (1947)
für Chor, Flöte, Oboe, Klarinette und 2 Fagotte
Text: Giacomo Leopardi
Vom Komponisten lediglich für Studienzwecke freigegeben.
Manuskript
Intrand' ad abitar (1948)
für Tenor (Sopran, Flöte und Klavier)
Vom Komponisten lediglich für Studienzwecke freigegeben.
Manuskript
3 Inventions (1952-1953)
pour le piano
Dauer: 8' 00"
Manuskript
Palaestra 1959 II (1959)
für Orgel
Vorstudie für "Palaestra 64"; vom Komponisten lediglich für Studienzwecke freigegeben.
Dauer: 3' 00"
Manuskript
Rime serie (Musica da camera I), opus 5 (1958-1961)
pour quintette à vent
Dauer: 10' 17"
Manuskript
Miranda ("Sistemi") (1959-1961)
Musique visuelle
pour 15 cordes
Partitura schematica non realizzata.
Dauer: 14' 59"
Manuskript
Au jour ultime liesse (1. version) (1961-1962)
Cantate
pour une voix et 5 instruments (fl alto, clar, trp basse, viole, contrebasse)
Dauer: 13' 00"
Manuskript
Au jour ultime liesse (2. version) (1961-1962)
Cantate
pour une voix et 6 instruments (fl alto, clar, trp basse, 2 violes, contrebasse)
Dauer: 13' 00"
Manuskript
Diktat (1962)
Klavierstück
für einen Sprecher und einen Pianisten
Es existiert eine Version in italienischer und eine in deutscher Sprache.
Dauer: 8' 00"
Manuskript
Les avoines folles (1962-1963)
für Streichquartett
Dauer: 6' 30"
Edition Peters
Postfach 746
D-04007 Leipzig
Palaestra 64 (1963-1964)
pro organo
Neue Fassung von "Palaestra 1959 II".
Dauer: 6' 40"-8' 00"
Edition Peters
Postfach 746
D-04007 Leipzig
Fragment (1964)
pour orchestre (2,2,2,1 - 2,1,1,0 - Pk - 9,3,3,2)
Siehe auch: "Caracol" für 15 Instrumente; dieses Stück kann als Ergänzung zu "Fragment pour orchestre" aufgeführt werden.
Dauer: 8' 30"
Edition Peters
London
Aria (1965-1966)
Palaestra 65
pour timbales et quelques instruments
Dauer: 8' 35"
Edition Peters
London
La joute des lierres (1966)
pour quatuor à cordes
Dauer: 12' 55"
Manuskript
Le roman de Kapitagolei (1966-1967)
pour soprano, tenor, basse et orchestre (3,3,3,3 - 4,3,2,1 - timb, perc - 2,6,6,6)
Dauer: 11' 00"
Edition Peters
London
July 68 (1968)
Music on tape, 4 tracks
Diese Komposition ist nicht als autonomes Werk gedacht und kann gleichzeitig mit anderem aufgeführt werden.
Dauer: 38' 38"
Manuskript
Vagans animula (1969)
pro organo sonoriferoque cingulo comitante
Dauer: 22' 00"
Manuskript
Cantus plumbeus non pulsando (1970)
pro organo
Dauer: 20' 00"
Manuskript
Discours ("Pour un archet") (1970)
pour une voix et bande sonore
Text: Stéphane Mallarmé
Dauer: 5' 30"
Manuskript
Tarok (1967-1968)
Un jeu musical
pour 3 à 6 instruments à cordes
Dauer: 6' 24"-12' 12"
edition modern München
Musikverlage Hans Wewerka
Elisabethstr. 38
D-80796 München
Tel. +49 (0)89 2728990
Fax +49 (0)89 27289920
office@hwmedia.de
www.editionmodern.de/
Maquillage (1967-1971)
Composition théâtrale musicale
pour une voix et dispositifs scéniques et électroacoustiques
En collaboration avec Marie-Thérèse Cahn.
Dauer: 46' 00"
Manuskript
Caracol (1974)
pour 15 instruments (1,1,1,1 - 1,0,1,0 - 6,1,1,1)
Dieses Stück kann für sich oder als Ergänzung zu "Fragment pour orchestre" aufgeführt werden.
Dauer: 5' 00"-7' 30"
Edition Peters
Postfach 746
D-04007 Leipzig
Miss Filena Pal at her keyboard (1975)
a portrait
for 9 performers and a time coordinator
Anmerkung Englerts (mündlich): "Diese Komposition eignet sich am besten für eine Aufführung mit Kindern. Sie ist in Paris mit Kindern im Alter zwischen 9 und 14 Jahren unter der Leitung von Pierre Mariétan aufgeführt worden."
Dauer: 20' 00"
Manuskript
The Mohawk evening song – painting by Goya (1975)
Music on tape, 2 tracks
Dauer: 34' 00"
Manuskript
Fragola (1976)
pour miniordinateur INTELLEC8 et deux synthétiseurs VCS3 (1 éxecutant)
Dauer: 20' 00"
Manuskript
MOT 76/1 (1976)
Music on tape (2 tracks)
Dauer: 20' 14"
Manuskript
Three pieces of music (1976)
for computer controlling analog devices
1. Purple triskelion (MOT 76/21) (33')
2. Emerald triskelion (MOT 76/22) (21'40'')
3. Soft games (MOT 76/23) (Vol I/II) (Vol I: 24'30''; Vol II: 24'25'')
Manuskript
Three cello pieces for David Gibson (1977)
1. Mars (6'21)
2. Jupiter (13'30)
3. Venus (ca. 9')
Dauer: 29' 00"
Manuskript
Girolles et autres Champignons (1977)
for INTELLEC8 controlling analog devices
Unvollendet.
Manuskript
Juralpyroc (1978)
Music for N.E.D.Co. Digital Synthesizer
Unvollendet.
Dauer: 15' 00"
Manuskript
GZ 50 (1979)
Musica barbara
pro organo
Dauer: 70' 00"
Manuskript
Trinsin-Funpol (1979-1980)
pour cinq instruments
Dauer: 8' 00"-20' 00"
Manuskript
Les dits d'Amenhotep XIX (1980)
Music for N.E.D.Co. Digital Synthesizer
Dauer: 21' 00"
Manuskript
La vigie (Trinsin-Funpol No. 3) (1981)
für Horn oder Posaune oder Tuba oder Cello oder Kontrabass
1. Fassung für Horn (Posaune, Tuba)
2. Fassung für Violoncello (Kontrabass)
Muss gleichzeitig mit "Quatuor 'S'" gespielt werden.
Dauer: unbestimmt
Manuskript
Babel (1981-1982)
pour orchestre (3,3,3,3 - 4,2,3,1 - 22,8,6,4)
Dauer: 12' 00"
Manuskript
Ecorces (1982)
pour 5 instruments (Clar, Tsax, Hr, Vl, Vc)
Dauer: 25' 00"
Manuskript
Suite ocre, 4 extraits de "Model 'S'" (1980-1985)
Music for N.E.D.Co. Digital Synthesizer
1. Sur fond ocre une silhouette noire (version 2 / 1984)
2. HAMSIN (1984)
3. Une voix soudain (1984)
4. Mutations ocre-violet (version 4 / 1984)
Dauer: 65' 00"
Manuskript
Model 'S' (1984-1985)
A project, version 4
for N.E.D.Co. Digital Synthesizer
Dauer: 52' 00"
Manuskript
The photoelectron spectrum of phosphabenzene (1986)
Musical Development and Interpretation
for piano
Dauer: 5' 00"
Manuskript
Vobis (1987)
Réponse à mes amis
pour dispositifs électroacoustiques informatisés
Dauer: 47' 30"
Manuskript
Innominata (1988)
Musiques pour deux systèmes informatisés portables
Dauer: 27' 30"
Manuskript
Basilico (1988)
Musique pour un système informatisé portable
Dauer: 17' 30"
Manuskript
Dodeca (1989)
Musique pour un système informatisé portable
Dauer: 14' 00"
Manuskript
Sopra la Girolmeta (1991)
Musique pour un système informatisé portable
Program 'Metro 3,2'.
Dauer: 24' 00"
Manuskript
Chacones (1986-1992)
pour orchestre et piano concertant
Dauer: 30' 00"
Manuskript
Triptyque (1993-1994)
Musique pour un système informatisé portable
Programm: "Phonogramme" von Vincent Lesbros.
Dauer: 36' 00"
Manuskript
Soixante (1995)
Musique pour un système informatisé portable
Programm: "Métro 3".
Dauer: 36' 00"
Manuskript
Inter balbulos (1997)
for piano
Dauer: 10' 00"-23' 00"
Manuskript
Manna (1999)
für Klavier
Manuskript
Monolith (2003)
pour 2 pianos
Dauer: 6' 00"-9' 00"
Manuskript
Diskographie
Bibliographie
Englert, Giuseppe G.: Was ist Komposition?, in: Dissonanz 54 (1995)
Agazzi, Dario: Una partitura che non deve mai essere eseguita. "Miranda" di Giuseppe G. Englert, in: Dissonanz 118 (2012), S. 52-57 [Internet]
Mariétan, Pierre: Giuseppe Giorgio Englert (1927-2007), in: Dissonanz 98 (2007), S. 47 [Internet]
Bächli, Tomas: Unter (politischen) Stotterern. Zum Klavierstück "Inter Balbulos" von Giuseppe G. Englert, in: Dissonanz 74 (2002) [Internet]
Brotbeck, Roman: Auf der Flucht aus der Komponistenrolle. Klavierkonzerte von Giuseppe Englert und John Cage,, in: Dissonanz, Nr. 45 (August 1995) 45 (1995), S. 24 [Internet]
Giuseppe G. Englert, hrsg. von Fondation Pro Helvetia (Dossier Musique), Zürich 1980
Muggler, Fritz (et al.): Die Avantgarde in der Schweiz, in: Oesterreichische Musikzeitschrift (März 1969) 3 (1969), S. 172
Metzger, Heinz-Klaus: Giuseppe G. Englert, in: Zürcher Almanach, Benziger, Einsiedeln 1968