Ensembles:

D
E
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
Z

 

Duo Zappa.Mainolfi

Duo Zappa.Mainolfi
Duo Zappa.Mainolfi
Mattia Zappa
Pilatusstr. 58
CH-6003 Luzern
Schweiz

Tel: +41 (0)41 240 66 94
Fax: +41 (0)41 240 66 94
Internet: www.zappamainolfi.com/


Während ihres Musikstudiums an der weltweit renommierten New Yorker Juilliard School taten sich Mattia Zappa (Violoncello) und Massimiliano Mainolfi (Klavier) 1994 zu einem Duo zusammen. Ihr Debüt gaben sie 1995 in der Alice Tully Hall am New Yorker Lincoln Center im Rahmen der "Chamber Music Evenings". Weitere Studien absolvierten die beiden Musiker u.a. bei international bedeutenden Musikern wie Harvey Shapiro und Oxana Yablonskaya in New York, Thomas Demenga und Gerard Wyss in Basel, Maria Curcio in London, Steven Isserlis, Andràs Schiff und Ferenc Rados beim "International Musicians Seminar" in Prussia Cove, Cornwall. Es folgte ein Meisterkurs mit Diplomabschluss an der Accademia Pianistica in Imola, Italien, unter der Leitung von Pier Narciso Masi (2001-2004).
Ebenso sind Zappa und Mainolfi herausragende Solisten. So gewann Massimiliano Mainolfi 1996 den "Young Concert Artist International" Wettbewerb in New York und gab sein Carnegie Recital Hall Solo-Debüt im folgenden Jahr. Der Schweizer Cellist Mattia Zappa konzertierte mehrfach als Solist mit dem Basler Symphonie-Orchester, den Festival Strings Lucerne (bei denen er 2000-2002 Solocellist war), der Schweizer Kammerphilharmonie, dem Orchestre de Chambre de Genève und dem Orchester der Italienischen Schweiz, Lugano. Seit 2000 ist er Mitglied mit Sondervertrag des Tonhalle-Orchesters Zürich.
Das Duo Zappa.Mainolfi trat im letzten Jahr in bedeutenden europäischen Zentren in Deutschland, Holland, Dänemark, Skandinavien, Frankreich, Schweiz und Italien auf. Ihr gemeinsames Carnegie Hall-Debüt gaben sie im März 2001. In 2003 folgte das Debüt im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Darüber hinaus wurde das Duo Zappa.Mainolfi zu internationalen Festivals eingeladen, u.a. nach Montreux (Schweiz), Prussia Cove (Großbritannien), Lascours (Frankreich), und Summit in New York.
Preisträger verschiedener internationaler Kammermusikwettbewerbe u.a. dem Premio Vittorio Gui (Florenz), dem G.B. Viotti (Vercelli), dem Concorso Città di Pinerolo, dem Concorso Trio di Trieste, hat das Duo anschließend zahlreiche Radio- und CD-Aufnahmen beim Label Ducale, dem Schweizer Radio und dem DeutschlandRadio Berlin gemacht; zuletzt wurden eine CD mit Sonaten von L.v. Beethoven und eine CD von italienischen Komponisten aus dem Zwanzigsten Jahrhundert veröffentlicht.

Mitglieder:
Massimiliano Mainolfi (Klavier)
Mattia Zappa (Violoncello)


Repertoire
Johann Sebastian Bach: Gamben-Sonate Nr. 1 G-Dur, BWV 1027
Johann Sebastian Bach: Gamben-Sonate Nr. 2 D-Dur, BWV 1028
Johann Sebastian Bach: Gamben-Sonate Nr. 3 g-moll, BWV 1029
Ludwig van Beethoven: Cellosonate Nr. 2 G-Dur, op. 5 Nr. 2
Ludwig van Beethoven: Cellosonate Nr. 3 A-Dur, op. 69
Ludwig van Beethoven: Cellosonate Nr. 4 C-Dur, op. 102 Nr. 1
Ludwig van Beethoven: Cellosonate Nr. 4 D-Dur, op. 102 Nr. 2
Ludwig van Beethoven: 12 Variationen "Bei Männern, welche Liebe fühlen" für Violoncello und Klavier
Johannes Brahms: Sonate Nr. 1 e-moll, op. 38 für Violoncello und Klavier
Johannes Brahms: Sonate Nr. 2 F-Dur, op. 99 für Violoncello und Klavier
Ferruccio Busoni: Kultaselle für Violoncello und Klavier
Alfredo Casella: Sonata für Violoncello und Klavier
Gaspar Cassadò: Reqiebros für Violoncello und Klavier
Luciano Chailly: Sonata Tritematica für Violoncello und Klavier
Frédéric Chopin: Sonate, op. 65 für Violoncello und Klavier
Claude Debussy: Sonate für Violoncello und Klavier
Thomas Demenga: Eine kleine Erregung über Bach und Berg für Violoncello und Klavier
Gabriel Fauré: Elegie für Violoncello und Klavier
César Franck: Violinsonate A-Dur Bearbeitung für Violoncello und Klavier
Edvard Grieg: Sonata a-moll, op. 36 für Violoncello und Klavier
Leos Janacek: Pohadka (Märchen) für Violoncello und Klavier
Zoltán Kodály: Sonata Nr. 4 für Violoncello und Klavier
Francesco Malipiero: Sonatina für Violoncello und Klavier
Bohuslav Martinu: Sonata Nr. 1 für Violoncello und Klavier
Bohuslav Martinu: Sonata Nr. 2 für Violoncello und Klavier
Bohuslav Martinu: Sonata Nr. 3 für Violoncello und Klavier
Astor Piazzolla: Gran Tango für Violoncello und Klavier
Dmitri Schostakovitsch: Sonata d-moll, op. 40 für Violoncello und Klavier
Franz Schubert: Sonate a-moll ("Arpeggione") für Violoncello und Klavier
Robert Schumann: Stücke im Volkston. op. 102 für Violoncello und Klavier
Robert Schumann: Phantasiestücke, op. 73 für Violoncello und Klavier
Robert Schumann: Adagio und Allegro, op. 70 für Violoncello und Klavier