Interpreten:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Schneider Francis

(10. 03. 1951)

Schneider Francis
Schneider Francis
Frobenstrasse 72
Postfach
CH-4008 Basel
Schweiz

Tel: +41 (0)61 272 09 00
Fax: +41 (0)61 272 09 01
Internet: www.francisschneider.ch

Biographie
Geboren in Basel. Studien im Anschluss an das Gymnasium (Maturität Typus A): Romanistik, Musikwissenschaft, Klavier. Weiterbildung: Cembalo, Improvisation, Komposition.
Gründung und Aufbau des Nepomuk Musikverlages für neue Unterrichtsliteratur, zeitgenössische Musik und musikpädagogische Schriften.
Verschiedene Auszeichnungen und Förderpreise, z.B. für seine Projektleitung bei der Video-Produktion "Klingende Schweiz" am Filmfestival Locarno 1997; für seine Verlagstätigkeit der Preis der SUISA-Stiftung für Musik; für seine kompositorische Arbeit: 1988, 1990, 1992/3, 2003.
Tätig als Verlagsleiter, Klavierpädagoge und Komponist.
Verschiedene Publikationen: Zwei Bücher: "Üben – was ist das eigentlich?" und "In Tönen reden ... freies Spiel auf dem Klavier".
Zahlreiche musikalische Werke: "Klingender Kalender", "Musik der Bilder", "Musik Porträts", "Klavier-Wochen-Kalender" u.a.
Kulturpolitisches Engagement auf kantonaler und nationaler Ebene, so z.B. als Vorstandsmitglied des Schweizer Musikrates, als Vorstands- und Lektoratsmitglied der Schweizer Musikedition, als Stiftungsrat der Kulturstiftung Pro Argovia, als Präsident der EPTA Schweiz.


Werkliste
Unterwegs (1984)
für Klavier
Die beliebten und bewährten Ragtimes für Klavier (Mittelstufe).
Dauer: 18' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Klingender Kalender – im Quintenzirkel durchs Jahr (1989)
12 Stücke in den 12 Tonarten zu den 12 Monaten
für Klavier
Der ‚Klingende Kalender’ beginnt mit dem Frühlingsanfang am 21. März (C-Dur). Die Kreuz-Tonarten führen durch die Frühling- und Sommermonate, die Be-Tonarten weiter durch Herbst und Winter wieder zurück zum Frühling. 1. Preis der Musik-Hug-Jubiläumsstiftung «Kind und Musik».
Dauer: 27' 00"
Hug & Co. Musikverlage
Limmatquai 28-30
CH-8001 Zürich
Für Dich – aus meinem musikalischen Tagebuch (1990)
für Klavier
15 kurze Stücke: Wildes, Ruhiges, Heiteres und Nachdenkliches (für Klavier).
Dauer: 20' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Klingende Natur (1990-1991)
für Klavier
Naturstimmungen – mit einfachen Mitteln musikalisch eingefangen.
Das Glitzern des Sees, das Vorüberziehen einer Wolke, Sonnenstrahlen im Wald – alles hat seinen Klang.
Dauer: 20' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Klingende Farben (1993)
für Klavier
Höre die Farben ...
Wie tönen gelb, grün, rotviolett oder blau? Die Farben des 12-teiligen Farbkreises – zum Klingen gebracht.
Dauer: 20' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Verzauberte Stille (1993)
Fünf geheimnisvolle Stücke
für Klavier
Dauer: 6' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Musik der Bilder (1995)
Werke grosser Meister – in Musik gesetzt
für Klavier
Mit farbigen Abbildungen von Werken von Renoir, van Gogh, Picasso, Klee, Monet, Miró, Hopper, Tinguely und anderen.
«Warum ist es in den Museen so schön still? Damit wir die Musik der Bilder hören können.» Der Komponist lauscht in bekannte Gemälde hinein und macht ihre Musik hörbar.
«Bild, Text und Musik – eine zauberhafte Einheit auf jeweils zwei Seiten. Das Heft ist eine wunderbare Bereicherung an ausdrucksstarken Werken für die Klavierliteratur in diesem Schwierigkeitsgrad (untere Mittelstufe).» PianoNews
Dauer: 15' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Der Neue Wolfer (1998)
Die Klavierschule für Jugendliche und Erwachsene - Der direkte Weg zu Bach, Mozart, Schumann und Bartók
für Klavier
Neuauflage der Klavierschule von Anton Wolfer.
Die Wolferschule knüpft an eine Zeit an, in welcher mit viel Ruhe, Verständnis und spielerischer Neugierde musiziert wurde. Es ging, geht und wird immer darum gehen, neben den technischen auch die geistigen und seelischen Bedingungen zu schaffen, aus welchen Musik heraus entstehen kann: Diese Schule lehrt nicht nur, sie bildet umfassend.
Ein Beiheft, das Vademecum, begleitet Lehrer und Schüler auf dem Weg: Was in der Schule Schritt für Schritt an Neuem auftaucht, wird im Beiheft erklärt und vertieft. Es enthält Hinweise zur Elementartheorie, zur allgemeinen Musiklehre, zur Formen- und Vortragslehre.
Mit der Wolferschule machen wir ausserdem eine Reise durch die Musikgeschichte: Die Notenbeispiele beginnen im Stil des Barocks, entwickeln sich weiter in Richtung Frühklassik und Klassik bis hin zur Romantik. Das letzte Stück weist auf Robert Schumann hin: auf das erste Stück aus den Kinderszenen 'Von fremden Ländern und Menschen'.
Hug & Co. Musikverlage
Limmatquai 28-30
CH-8001 Zürich
Musik Porträts (2001)
Klingende Momentaufnahmen
für Klavier
S., der Spassvogel, D., die Plaudertasche, C., der Geniesser, Z., die Träumerin, F., Selbstporträt und weitere 13 klingende Porträts voller Schalk und Ironie.
Dauer: 25' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Klavier-Wochen-Kalender (2004)
52 pianistische Knacknüsse fürs ganze Jahr
Ein immerwährender Wochen-Kalender für Klavier.
Diese 52 kurzen Stücke bieten den Spielenden vielfache Möglichkeiten, sich selbst musikalisch-kreativ einzubringen. Es geht etwa darum, eine Melodie weiterzuführen, einem Rhythmus musikalische Gestalt zu verleihen, über einen Bass zu improvisieren, kurze Stücke zu transponieren oder einzelne Takte wie Puzzleteile zu einem Stück zusammenzufügen. Manchmal geht es aber auch nur darum, etwas wegzulassen, und manchmal muss man auch gar nichts tun: Man spielt das Stück wie es notiert ist. Auf zu einer ungewöhnlichen Entdeckungsreise!
Dauer: 60' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Ab durch die Mitte – 30 Arten unterwegs zu sein (2007)
für Klavier
Weltpremière: Das erste Notenheft mit Loch!
Es gibt so viele verschiedene Arten, wie man unterwegs sein kann: zu Fuss allein oder zu Fuss zu zweit, auf der Sesselbahn oder mit dem Motorrad, mit dem Segelflugzeug oder im Postauto, auf dem Riesenrad oder mit dem Skateboard, in Gedanken, im U-Boot oder im Geisterzug – für jede Art des Unterwegs-Seins gibt es hier die passende Musik, ob laut oder leise, ob rasant oder gemächlich.
Ausserdem: Im Tram, auf dem Kreuzfahrtschiff, auf der Autobahn, auf den Flügeln des Drachens, auf der Achterbahn, im Ballon, mit dem Pferdeschlitten, mit dem Flugzeug, mit dem Pedalo, mit den Rollschuhen, mit der Dampflok, im Leichenwagen, auf dem Pferd, mit dem Taxi, mit dem Fahrrad, im Schnellzug, im Traum, im Autoscooter - das letzte Stück heisst: Unschlüssig vor dem Wegweiser ...
Das Heft mit dem Loch – für den Blick in die Ferne!
Ein Riesenspass auf der Unter- und Mittelstufe!
Dauer: 25 Min.
Dauer: 25' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
Diskographie
Musik der Orte – 17 Landschaften und ihre Musik (Musik Verlag Nepomuk, 2007)
Interpreten:
Schneider, Francis
Bibliographie
Schneider, Francis: Üben – was ist das eigentlich? Neue Erkenntnisse, alte Weisheiten, Tipps für die Praxis, Musik Verlag Nepomuk, Aarau 1992
Schneider, Francis: In Tönen reden ... Freies Spiel auf dem Klavier. Oder: Du kannst viel mehr als bloss nach Noten spielen!, Musik Verlag Nepomuk, Aarau 2003