Interpreten:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Dufour Marie-Jeanne

(12. 03. 1955)

Dufour Marie-Jeanne
Dufour Marie-Jeanne
Litschstr. 57
CH-8852 Altendorf
Schweiz

Tel: +41 (0)55 442 70 27
Fax: +41 (0)55 442 70 27


Biographie
Die Schweizerin Marie-Jeanne Dufour erhielt ihre Ausbildung am Konservatorium Bern. Sie studierte Flöte bei G. Rumpel und besuchte Dirigierkurse bei R. Benzi in Bordeaux und 0. Suitner an der Salzburger Sommerakademie. Dort wurde sie mit dem Dirigierpreis des ORF ausgezeichnet.
Den Opembetrieb lernte sie in Zürich von Grund auf kennen: Sie war Assistentin von F. Leitner, B. Weikert und N. Santi. 1980 stand sie bei der Oper "Don Pasquale" als erste Frau in der Geschichte der Oper Zürich am Pult. Ein grosser Erfolg wurden für Frau Dufour die Schweizer Erstaufführung von Wolfgang Rihms "Jakob Lenz" und Udo Zimmermanns "Die weisse Rose" sowie Gay/Brittens "Bettleroper".
Es folgten viele Konzertverpflichtungen in der ganzen Schweiz u.a. mit dem Tonhalle-Orchester Zürich und dem Orchestre de la Suisse Romande.
1987 folgte der Ruf an die Hamburgische Staatsoper.
Seit 1988 zahlreiche Konzerte in Deutschland, Oesterreich, Italien und Tschechien.
Am Staatstheater Wiesbaden dirigierte sie als Eröffnungspremiere der Spielzeit 1989/90 "Don Giovanni". Ab Januar 1990 verpflichtete sie der Wiesbadener Intendant 0. Leininger als 1. Kapellmeisterin und stellvertretende GMD an sein Haus; 1991 übernahm sie kommissarisch die GMD-Position.
Mit der Spielzeit 1995/96 wurde Marie-Jeanne Dufour vom Meininger Intendanten U. Burkhardt als GMD an das Südthüringische Staatstheater verpflichtet.
Die Sinfoniekonzert-Reihe am Meininger Theater beinhaltete nicht nur ein aussergewöhnliches Engagement für die Zeitgenössische Musik sondern war ebenso geprägt durch die grosse Sinfonik. Die Einrichtung der Jugendkonzert-Reihe "Hören-Lernen" zusammen mit dem Moderator Stephan Breith war ebenfalls ein grosser Erfolg.
Im Februar 1997 debutierte sie an der Deutschen Oper Berlin mit der Premiere von Carlisle Floyds Oper "Susannah".
Frau Dufour wurde vom Intendanten A. Pereira ans Opernhaus Zürich zurückgeholt um da die Künstlerische Leitung des Internationalen Opernstudios zu übernehmen. Sie begann ihre Arbeit mit der Spielzeit 2001/02.


Repertoire
Ludwig van Beethoven: Fidelio
Leonard Bernstein: West Side Story
Georges Bizet: Carmen
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4
Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem
Benjamin Britten: Beggar's Opera
Benjamin Britten: Albert Herring
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 5
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 7
Gaetano Donizetti: Don Pasquale
Carlisle Floyd: Susannah
Christoph Willibald Gluck: Die Pilger von Mekka
Engelbert Humperdinck: Hänsel und Gretel
Franz Liszt: Die Legende der Heiligen Elisabeth
Wolfgang Amadeus Mozart: Le Nozze di Figaro
Wolfgang Amadeus Mozart: Don Giovanni
Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte
Jacques Offenbach: Les Contes d'Hoffmann
Giacomo Puccini: La Bohème
Giacomo Puccini: Tosca
Wolfgang Rihm: Jakob Lenz
Gioacchino Rossini: Il Barbiere di Siviglia
Camille Saint-Saëns: Samson et Dalila
Richard Strauss: Ariadne auf Naxos
Giuseppe Verdi: La Traviata
Giuseppe Verdi: Rigoletto
Giuseppe Verdi: Luisa Miller
Giuseppe Verdi: Don Carlos
Giuseppe Verdi: Aida
Richard Wagner: Rheingold
Richard Wagner: Die Walküre
Richard Wagner: Tannhäuser
Richard Wagner: Der fliegende Holländer
Ermanno Wolf-Ferrari: Sly
Ermanno Wolf-Ferrari: Le Donne curiose
Hans Zender: Die Winterreise, eine komponierte Interpretation
Udo Zimmermann: Die weisse Rose