Flûte à bec

Andreas Zurbriggen
Mondrose Rosenmond (2007)
für Tenorblockflöte und Countertenor
Texte: Pierre Imhasly
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Felix Schüeli
7 leichte Miniaturen (1998)
für 2 Blockflöten, Gitarre und Klavier
Für ein Schülerensemble (ca. 1-2 Jahre Unterricht) komponiert.
Durée: 3' 30"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Hans-Jürg Meier
etwas quintlastig (1993)
für Blockflöte, Bassklarinette, Viola, Violoncello, 2 Schlagzeuger
Eine Melodie wird in einen Quintturm aufgefächert. Dreiteilige Variationsreihe, wobei die Melodie erst im zweiten Teil ganz erklingt.
Dirigent von Nutzen.
Durée: 6' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 13.00
Raphael Staubli
M(en)uet mit Trio (1987)
für Altblockflöte solo
Durée: 7' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Andreas Stahl
sonette VIII und LXIV von shakespeare (1990)
für altus, 3 blockflöten und schlagzeug
Durée: 18' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Hans-Jürg Meier
zeitsand (1995)
für 2 Blockflöten, Zink, Posaune, Violine, 2 Violoncelli
Die "Harmonies" von Erik Satie bilden für mehrere Teile die Grundlage.
Dirigent von Nutzen.
Durée: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Mathias Steinauer
Speculum sibyllinum, op. 9 (1992)
für 6 Stimmen (Mezzo-Sopran, Altus, 2 Tenöre, Bariton, Bass), 5 Blockflötenspieler (div. Instr.), 6 Gamben (2 Disk, A, 2 T/B, Violone-d), Schlagzeug (2)
Neueinrichtung von kürzlich im Vatikan entdeckten Manuskripten eines anonymen Komponisten aus dem 12. Jh., der die gesamte Musikgeschichte teilweise vorwegnahm. Raummusik.
Durée: 16' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 44.00
Hans-Jürg Meier
d'une autre vie (1996)
für Tenorblockflöte, Violoncello, Vibraphon
3 Sätze: véhément / paralysé / -.
Blockflöte muss teilweise verstärkt werden.
Durée: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
Peter Streiff
Movimento e cadenza (1980)
für T-Blockflöte
Ein virtuoses Stück; in seiner Form asymmetrisch. Regula und Conrad Steinmann gewidmet.
Durée: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Walter Baer
Desolatio Marsyae (1975)
für drei Blockflöten (ein Spieler)
Die "Verzweiflung des Marsyas" nimmt Bezug zur griechischen Sage. Das gleichzeitige Spiel auf zwei Blockflöten erinnert an den Aulos mit dem Doppelrohr. Durch verschiedene unkonventionelle Spieltechniken wird die Assoziation zum verzweifelten, trickreichen Wettkampf des Auleten gegen den Kitharoden Apollon hergestellt.
Durée: 6' 30"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 13.00
Hans-Jürg Meier
fast (1997)
für Tenorblockflöte und Violoncello
Annäherungen - Abstossungen - fast ein Zusammentreffen
Durée: 11' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Hans-Jürg Meier
par le murmure déchiré (1997-1998)
für Sopran, 3 Renaissanceblockflöten, Schlagzeug, Tonband
Texte: Samuel Beckett
7 Gedichte aus den "mirlitonnades" von Samuel Beckett bilden die textliche Grundlage.
Durée: 16' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Valentin Marti
Wurzelholz (2000)
für Alt-Blockflöte
Kontinuierliche Ausweiteung eines zentralen Klangfeldes, durchsetzt von Einbrüchen; knorrig, versponnen, durchgehend vierteltönigUA: 25.3.00, Dägerlen, Christine Fringeli.
Durée: 6' 20"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Regina Irman
Spiegeltanz (1993)
für 2 Blockflöten und Pauken (1)
Gemeinschaftskomposition mit Dieter Jordi.
Kompositionsauftrag Conrad Steinmann für das Internationale Blockflötenfestival Basel.
Durée: 4' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Valentin Marti
Wurzelholz (2000)
für Tenor-Blockflöte oder ein anderes Holzblasinstrument (Altflöte, Oboe, Tenor-Saxophon...)
Für ein anderes Holzblasinstrument als die Blockflöte etwas geglättete Wirkung, da die Extremlagen der Blockflöte grösseren Einfluss auf den Klang haben, als bei anderen Holzblasinstrumenten mit einem grösseren Umfang.
UA: 4.2.01, Wädenswil, Rico Gubler (Tenor-Sax).
Durée: 6' 20"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Raymond Vauterin
Printemps (1997)
pour quatuor de flûtes à bec
Durée: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 49.00
Alfred Knüsel
Grundzüge eines Themas (1994)
für 4 Blockflöten (S, A, T, B), für 2 SpielerInnen
Durée: 8' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Thomas David Müller
Erste Etappe in Richtung farbiger Eindrücke (1999)
für 3 Bass-Blockflöten
1. Teil rhythmisch sehr einfach, aber reichhaltige Blas- und Grifftechniken; Konzeptnotation. 2. Teil in space notation über "piangete, ochi miei lassi" von Sigismondo d'India. Mittelschwer. Ad libitum Zirkuläratmung.
Durée: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Felix Baumann
aussprechen (2002)
Trio
für Blockflöte(n), Gambe und Cembalo
"aussprechen" hat etwas Installatives: In scheinbar endlos wirkenden Ueberlängen ereignet sich gerade so beklemmend wenig, dass allseits Festgefahrenes durchaus mit leisem Humor zutage tritt.
Durée: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Alfred Knüsel
Sechs Miniaturen als Tafelmusik (1994)
für Blockflöten-Quartett, Streichquartett, Cembalo und Singstimme
Durée: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Hans-Jürg Meier
raum (1999-2000)
für Perkussion, Tenorblockflöte, Viola und Violoncello
Musik sich entfaltend in gedehnten Entwicklungen für einen halligen Aufführungsort. Eine zusätzliche Klanginstallation kann gleichzeitig erklingen.
Durée: 18' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 47.00
Thomas K. J. Mejer
O rubor sanguinis (1995)
für A-Blockflöte solo
Als Basis dieses "beschaulichen" Werkes dient eine Antiphon von Hildegard von Bingen. Die Komposition ist in 147 Atemlängen notiert. Eine Blockflöte (440 Hz) und eine barocke Flöte (415 Hz) werden sowohl nacheinander als auch gleichzeitig gespielt.
Durée: 31' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
Hans-Jürg Meier
abermals (2000)
für Tenorblockflöte, Oboe, Sopransaxophon und Fagott
Vier Gesprächspartner verwickeln sich dramatisch steigernd und beruhigen sich in einem Mehrklangs-Raum wieder.
Durée: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Valentin Marti
Tempio in tre impressioni (2004)
für Renaissance-Altblockflöte und Perkussion
"Tempio in tre impressioni“ assoziiert drei imaginäre Begegnungen mit den Überresten der Säulenhalle eines dorischen Tempels aus jeweils verschiedenen zeitlichen Perspektiven. Perkussion besteht aus einem Ching (koreanischer Gong) o.ä., 2 Tempelblöcken, einem sehr hohenTamburim und einer grossen Rahmentrommel.
UA: 24.9.04, Malans, opera strumentale
Durée: 8' 30"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Valentin Marti
im Wind geschliffen (Segesta II) (2006)
für 2 Blockflöten, Violine, Violoncello und Cembalo
Verschiedenartige Standpunkte bzw. Ausgangspunkte führen zu verschiedener Wahrnehmung, zu verschiedenen Wahrheiten über ein Objekt oder Ereignis. Minim verschobene Beobachtungspunkte führen zu einem Auseinanderdriften und Wiederannähern einzelnener Klanglinien, zum individuelle Hängenbleiben an einem Ton oder einer Artikulationsform.
Durée: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 34.00
Valentin Marti
Aus der Ferne (2006)
für Renaissanceblockflöte, Gambe und Cembalo/Orgel
6-sätzig, der 6. Satz ist eine bescheidene Hommage an György Ligeti: "Klares, in der Übersicht Vordergründiges verwischt bei der Veränderung der akkustischen Brennweite. Dafür erschliesst sich - wie unter einem Mikroskop - das Innenleben tiefer gelegener Ebenen."
Die Orgel-/Cembalostimme ist ossia auch nur mit Cembalo realisierbar.
Durée: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 39.00
Urban Mäder
orten (2000)
für Tenorblockflöte, Viola, Violoncello und Schlagzeug
Drei Klangstudien von mitterem Schwierigkeitsgrad, die für einen kleinen aber sehr halligen Raum komponiert worden sind.
Durée: 17' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
Urban Mäder
anhaltend (2000)
für Barockensemble (Altus, Tenorblockflöte, Barockvioline, Gambe, Cembalo)
Texte: Thomas Locher
Nach Textausschnitten aus Thomas Lochers "Das Eine. Das Selbe. Das Gleiche".
Introduktion und Tanz, die barocke Elemente aufscheinen lassen. Klanglich feine und durchsichtige Musik, die typisch barocke Spieltechniken mit verschiedensten experimentellen (geräuschhaft, brüchig) Spielweisen unserer Zeit verbindet.
Durée: 8' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Balz Trümpy
Tahesha (1995)
für Flöte oder Blockflöte (Sopranino- und Altblockflöte), Violoncello und Streicher (4,4,2,2,1)
Instrumentale Vorstudie zum 2. Satz von "Helios".
Durée: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 70.00
Jürg Frey
Der Mensch gleicht einem Hauche (1993-1994)
für Countertenor, Blockflöte, Viola, Violoncello, Kontrabass und Orgel
Texte: Bibel / Liturgie
Text: Psalm 144,4
Im innersten Kern wird das Gefährdete, Flüchtige, das Zerbrechliche als das Entscheidende für das Stück belassen. Wenige Töne, die nur im Kollektiv sinnvoll werden können.
Durée: 5' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 16.00
Pierre Thoma
Solo (1995)
pour flûte à bec alto solo
Dans seul, il y a isolé, fragile, dominé, asservi, ignoré, silencieux. Dans seul, il y a aussi unique, libre, singulier, original, affranchi, l'essence de l'élément. La fragilité d'un son parmi d'autres, du musicien sur scène, de ces minorités économiques, politiques et culturelles, de ces peuples, asservis ou anéantis.
Dans seul, il y a aussi unique, singulier, original, affranchi, libre.
Durée: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 18.00
Urban Mäder
Das Eine. Das Selbe. Das Gleiche (2002)
für Stimme (Altus), Blockflöte(n), Violine, Gambe und Kontrabaß
Das Projekt ist das Zusammenwirken von Videokunst und einer musikalisch offenen Spieldisposition im Raum. Die Idee geht aus von einem Text von Thomas Locher; mit dem Ensemble musica scappatella und der Videokünstlerin Judith Albert.
CD und Video beim Komponisten.
Durée: 50' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 31.00
(CD and Video available from the composer)
De-Qing Wen
A New legend of Yang Zongbao and Mu Guiying (2008)
für Stimme und Blockflöte
Der Held Zhongbao und seine Frau Mu Guiying waren zwei der berühmten Kämpfer des bekannten historischen Epos "Die heroische Legende der Familie Yang", welches in der nördlichen Song Dynastie (960-1127) spielt. Obwohl sich im Laufe der Zeit die gesellschaftlichen Werte verändert haben und die Menschen heute lächerlich und unglaublich finden, was zur Zeit von Yang Zhongbao und Mu Guiying hochangesehen war, lieben sie dennoch diese Legende. Genau darin liegt der Reiz der traditionellen Kultur.
Dieses Stück lässt die beiden historischen Charaktere durch eine Zeitreise in der Gegenwart wieder aufleben, wo sie mit Humor und Scharfsinn genau dasselbe tun, was sie in ihrer Zeit zu tun pflegten. Das Stück verbindet Elemente zeitgenössischer Musik mit Sprache und Gesang des traditionellen Chinas, dem Arrangement, welches den Sopran und Tenor Part vom selben Mann singen lässt, sowie der künstlerischen Anmutung des Xi'an Dialekts und der Qin Oper.
Durée: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 39.00
Thomas K. J. Mejer
Barockengel im Schuss (2001)
für Countertenor, Blockflöte, Geige und Viola da Gamba
Durée: 8' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 31.00
Burkhard Kinzler
In nomine (2012)
für vier Stimmen (SATB), drei Blockflöten, Akkordeon und vier Streicher (Vl, Vla, Vc, Kb))
Instrumentierungen altenglischer In-Nomine-Vertonungen (Taverner, Picforth, Bull) samt einem Prolog über den cantus firmus.
Durée: 25' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 70.00
Hans-Jürg Meier
volta bianca (2007)
für Blockflötenquintett (Renaissance-Instrumente)
Ein fiktiver Rundgang durch den Palazzo Ducale von Urbino, wo auch Konzerte mit älterer Musik stattfinden können.
Durée: 25' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 49.00
(Incl. parts)
Urban Mäder
Scurriculum (2007)
für Blockflöte(n) und Cembalo
Acht Fragmente für Blockflöte(n) und Cembalo.
Durée: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 29.00
Edu Haubensak
Chroma 24 (2009)
für Renaissance-Blockflöten (8) und Gamben-Consort (5) in mitteltöniger Stimmung
Durée: 14' 30"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Hans-Jürg Meier
das dasein ist nicht das wesentliche (sestiere - prima lettura) (2010)
für Panflöten, Traversflöten, Blockflöten, Klarinetten, Saxophone, Hörner, Posaunen, Trompeten
Durée: 16' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 60.00
Hans-Jürg Meier
herbst (abtasten) (2010-2011)
für 4 Altblockflöten, Gitarre, Trumscheit, Perkussion
Ein musikalisches Abtasten des Gemäldes von Marianne Werefkin "Herbst (Schule)" von 1907.
Durée: 7' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Eric Gaudibert
Canzone a tre (1998-2000)
pour flûte à bec, violon et violoncelle baroques
Peut être jouée avec des instruments modernes ; la flûte utilise aussi le piccolo.
C'est une musique délicate qui s'inspire d'une chanson du 12e siècle et d'une saltarelle du 14e siècle. A l'origine, cette Canzone avait été composée pour flûte et violoncelle.
Durée: 10' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 23.00
Balz Trümpy
Sechs archaische Melodien (2009)
für Blockflöte solo
Die Blockflöte repräsentiert für mich eine grundlegende Schicht der Musik, da sie einerseits mit meiner frühesten musikalischen Betätigung verbunden ist und andrerseits in ihrer raffinierten klanglichen Einfachheit das Melodieinstrument schlechthin ist. Dementsprechend habe ich in meinen "Sechs archaischen Melodien" prototypische Melodiebildungen im Sinne innerer Energieabläufe realisiert, wie sie mir als Grundlage meiner harmonischen Modalität vorschweben. Die Stücke können je nach Wahl auf verschiedenen Instrumenten gespielt werden, und zwar so, dass eine Gesamtaufführung mit der Sopranblockflöte allein oder mit verschiedenen Instrumenten (Sopranino, Sopran, Alt, Tenor) möglich ist.
Durée: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 31.00
Max E. Keller
Verschmelzungen (2003)
für Blockflöten (Alt und Bass) und Klavier
Es gibt wohl kaum unterschiedlichere Instrumente als Blockflöte und Klavier, von der Klangerzeugung bis hin zu Volumen, Aussehen und Aura. „Verschmelzungen“ dieser gegensätzlichen Instrumente zu komponieren ist eine ein Herausforderung, die umschlägt in eine Herausforderung an die Spieler, welche an den Rand des Spielbaren zu gehen haben.
Durée: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Eric Gaudibert
Trivium (2008-2009)
pour flûte à bec, pipa et percussion
C'est une rencontre entre 3 instruments venant de mondes éloignés : la flûte à bec baroque, le pipa (luth chinois à 4 cordes) et la percussion moderne.
Les timbres variés de la flûte (soprano, alto et basse) et de la percussion (vibraphone, triangles, cymbales, crotales, tam, caisse claire, grosse caisse) fusionnent avec ceux du pipa.
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 36.00
Max E. Keller
Les sons perdus (2007)
für drei Blockflöte (Alt+Sopranino, Alt+Sopran, Alt+Bass(f))
Seit der Emanzipation der Dissonanz und dem Bruch mit der tonalen Musik ist die Terz zu einem weitgehend tabuisierten, einem verlorenen Klang geworden. Jahrhundertelang das Fundament der Harmonik und bis heute tragender Bestandteil der populären Musik ist sie in der Kunstmusik als Symbol der falsch-heilen Welt abqualifiziert worden. "les sons perdus" versucht, dieser verarmenden Beschränkung des Klanglichen zu begegnen und es zu thematisieren, indem die grosse Terz mit einem variierten zusätzlichen Intervall die Struktur von sechs Formteilen bildet.
Durée: 8' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 21.00
Rudolf Jaggi
Automne à Gadagne (2007)
pour flûte à bec alto (ou flûte ou violon) et piano
Durée: 2' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 13.00
Max E. Keller
1968 – und heute? (2010)
für Tenor/Contratenor und Blockflöte
Texte: Max E. Keller
Drei Aspekte der 68er-Bewegung in drei Abschnitten: Der Krieg der USA gegen Nordvietnam löste weltweite Proteste aus, die dazu beitrugen, dass die Amerikaner 1975 geschlagen abziehen mussten. Heute ist das vereinigte Vietnam ein aufstrebendes Land mit reichen Bodenschätzen. Der Besuch des Schahs von Persien in Berlin im Juni 1967 und die Erschiessung eines protestierenden Studenten durch die Polizei war ein anderer Auslöser der Jugendrevolte von 1968. Der Schah musste bald zurücktreten, die Islamisten übernahmen das Zepter: ein zweifelhafter Erfolg. Das damalige Ideal eines im umfassenden Sinne freien, selbstbestimmten und doch solidarischen Lebens ist einer neuen Angepasstheit und Behäbigkeit, einer bürokratisch geregelten Gesellschaft gewichen.
Die Vertonung bedient sich nicht des inzwischen konfektionierten Pop-Idioms, sondern sucht eine eigenständige, möglichst farbige und abwechslungsreiche Umsetzung für die unkonventionelle "Instrumentation". Gesang und Blockflöte bewegen sich oft auf unterschiedlichen Ebenen, indem sie verschiedene Dimensionen des Textes reagieren. So reflektiert diese Klangwelt die Spontaneität, Phantasie und Unbekümmertheit der 68er-Jahre, ohne in oberflächliche Verdopplungen des Textinhaltes zu verfallen.
Durée: 14' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 26.00
Urban Mäder
Über Stock und Stein (2010)
Begegnungen auf der Alp in 6 Sätzen
für Bl-Fl, 2 B-Klar, Hackbrett, CH-Örgeli, Akk, Klav, V und Fl, Klar, Klav, V, Vc
Auftrag für das Tonkünstlerfest im Rahmen des Lucerne Festival 2010.
Durée: 15' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
Tel. +41 (0)41 210 60 70
Fax +41 (0)41 210 60 70
mail@musicedition.ch
www.musicedition.ch
CHF: 60.00