Musinfo Musinfo – La Base de Données de la Musique Suisse
compositeurs, interprètes, improvisateurs, ensembles, auteurs musicaux, biographies, listes d'oeuvres, répertoires, littérature, images, concernant la création musicale suisse du présent et du passé.
Deutsch - Italiano - English
 


Uzor Charles (27. 04. 1961)




Uzor Charles
Poststrasse 12
CH-9000 St. Gallen
Schweiz
Tel. +41 (0)71 220 61 86
Fax +41 (0)71 223 33 82
Email



Biographie

Charles Uzor wurde in Udo Mbaise, in Nigeria geboren. Mit sieben, während des Biafrakriegs, kam er in die Schweiz. 1982, Nach seinem Schulabschluss (Matura in St.Gallen) studierte er in Rom Musik, anschliessend Oboe und Komposition an den Konservatorien von Bern und Zürich. 1986 traf er in Assisi den Oboisten Gordon Hunt, der ihn zu einem Postgraduate-Studium an der Royal Academy of Music in London ermutigte. 1990 erhielt Charles Uzor das Rezital-Diplom sowie den Master in Komposition von der University of London. Er kehrte in die Schweiz zurück und begann eine Dissertation über Melodie und innerliches Zeitbewusstsein (Abschluss 2005).
Charles Uzors Schaffen umfasst Opern, Tanz-, Orchester- und Chorwerke, sein Hauptinteresse liegt jedoch auf Werken für kleinere Besetzung und Gesang. 1993-98 arbeitete er eng zusammen mit Daniel Beriger und dem Schweizer Ensemble La Notte, das sich auf seine Kompositionen spezialisierte, dann mit dem Gitarrenquartett quasi fantasia, dem Carmina Quartett und dem Klarinettisten Wolfgang Meyer. Ab 1998 Projekte mit dem Percussion Art Ensemble Bern, Philipp Egli (Tanztheater), Markus Eisenmann (Malerei), Astrid Kaminski (Sprache) und dem Nouvel Ensemble Contemporain (NEC). 2010 führte das NEC unter der Leitung von Pierre-Alain Monot das Violinkonzert "For Aung San Suu Kyi" auf (Solistin Rahel Cunz).


See the Biography in English

Liste des oeuvres

Repertoire

Bibliographie

Retour

 
Imprimer    Dossier complet
 
Home RechercheNews A propos de musinfo Contact
© Web Design by WnG Solutions 2004