Interprètes:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Müller Daniela

(04. 04. 1977)

Müller Daniela
Müller Daniela
Gesegnetmattstrasse 19
CH-6006 Luzern
Schweiz

Mobile: 41 (0)79 344 66 56


Biographie
Daniela Müller ist in Adligenswil bei Luzern aufgewachsen. Sie studierte Violine bei Alexander van Wijnkoop (Lehr- und Solistendiplom mit Auszeichnung in Basel), bei Igor Ozim in Bern und in der Klasse von Thomas Zehetmair in Graz.

Daniela Müller erhielt Studienpreise des Migros-Genossenschaftsbundes und der Ernst Göhner-Stiftung, den 1. Preis beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb, war Finalistin beim Eurovisionswettbewerb in Lugano und wurde mit dem Europäischen Kulturförderpreis der Patria Jeunesse ausgezeichnet. 2003/2004 beendete sie ihr Studium mit dem "Master's Degree in Music Performance" an der Guildhall School in London (Stipendium der Albert Koechlin Stiftung Luzern).

In den Jahren 2000–2015 war Daniela Müller Geigerin im Mondrian Ensemble, welches sie mitgegründet hatte (Streichtrio, Klaviertrio, Klavierquartett). Sie spielte als Gast im Ensemble für Neue Musik Zürich, im Ensemble Phoenix Basel, im Ensemble Proton und im Ensemble Interface. Mit ihrem Klaviertrio studierte sie bei Gérard Wyss, beim Trio di Trieste in Duino und beim Florestan Trio in London. Im Streichtrio gewann Daniela Müller 2000 den "Concours Nicati – Concours d'interprétation de musique contemporaine". Es folgten weitere Preise, Debüts in der Tonhalle Zürich (2003), am Lucerne Festival (2005), im Musikverein Wien (2006) und in der Londoner Wigmore Hall (2007), Tourneen nach Albanien, Argentinien, Deutschland, Georgien, Irland, Italien und Ungarn, Radio- und CD-Aufnahmen sowie zahlreiche Auftritte an Festivals. Mit dem Mondrian Ensemble erhielt Daniela Müller 2011 das Werkjahr der Stadt Zürich und veranstaltete regelmässig Konzerte in Basel, Zürich und Luzern.

Daniela Müller ist Konzertmeisterin des Orchesters Basel Sinfonietta (u. a. mit Gastspielen an den Salzburger Festspielen und in Huddersfield, GB) und unterrichtet an der Freien Musikschule in Basel. Als Solistin trat sie u. a. mit dem Sinfonieorchester Basel, mit dem Orchestra della Svizzera Italiana und mit den Festival Strings Lucerne auf. Sie lebt in Luzern.


Repertoire
Dieter Ammann: Gehörte Form - Hommages für Violine, Bratsche und Violoncello
Johann Sebastian Bach: Partita d-moll, BWV 1004 für Violine
Béla Bartók: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2
Luigi Boccherini: Streichquintette G. 311 (1779) und G. 350 (1789) Streichquintett
John Cage: Six Melodies für Violine und Klavier (1950)
Claude Debussy: Sonate g-moll für Violine und Klavier
Morton Feldman: For John Cage violin and piano
Morton Feldman: Trio for violin, cello and piano (1980) und Piano, Violin, Viola
Heinz Holliger: Trema für Viola (oder Violoncello oder Violine) solo
Mauricio Kagel: Klaviertrio Nr. 2 (2001) Klaviertrio
György Ligeti: Trio für Violine, Horn und Klavier
Max Reger: Violinsonate C-Dur, op. 72 für Violine und Klavier
Nicolai Roslawez: Klaviertrios Nr. 2 und 3
Dmitri Schostakowitsch: Sonate, op. 134 für Violine und Klavier
Arnold Schönberg: Fantasy, op. 47 für Violine und Klavier
Arnold Schönberg: Streichtrio Op. 45 Streichtrio
Sandor Veress: Trio per archi, 1954
Antonio Vivaldi: Die vier Jahreszeiten, op. 8 für Violine und Orchester
Anton Webern: 4 Stücke, op. 7 für Violine und Klavier
Ivan Wyschnegradsky: Chant douloureux et étude
Iannis Xenakis: Mikka für Violine solo
Iannis Xenakis: Ikhoor für Streichtrio (1978)
Isang Yun: Klaviertrio
Bernd Alois Zimmermann: Solosonate für Violine
Bernd Alois Zimmermann: Violinkonzert für Violine und Orchester